Unwettergefahr am Samstag – weitere Gewitter und Starkregen drohen

Die Gewitterlage in schwüler Luft wird im Bereich einer Tiefdruckrinne auch am Samstag über Deutschland anhalten. Die schwüle Luftmasse befindet sich zwischen trockener Luft an ihrer Ost- bis Nordostflanke und feuchterer sowie wenig kühlerer, aber deutlich stabilerer Luft auf ihrer West- bis Nordwestflanke. Dazwischen bilden sich tagsüber teils kräftige Gewitter.

Auch am Samstag liegt weiterhin eine Tiefdruckrinne mit schwüler Luft über großen Teilen Deutschlands, wobei sich die energiereichste Luft wohl vom Nordwesten über die Mitte bis in den Südosten erstreckt. Die Luftmasse bleibt feucht, so dass hier lokal wieder Unwetter besonders durch Starkregen auftreten können. In etwa nordöstlich der Elbe bleibt man im Bereich der trocken-warmen Ostluft. Auch im Westen und Südwesten kann etwas stabilere Luft einsickern und die Gewittergefahr nimmt ab.

Die Hauptgefahr geht aufgrund einer nur recht schwachen Höhenströmung von heftigem Starkregen aus und damit Überflutungen und vollgelaufenen Kellern. Gewitterzellen ziehen nur sehr langsam oder generieren sich auch mal vor Ort über einige Zeit neu. Das passiert wie immer bei einer solchen Wetterlage nur sehr begrenzt. In der 24stündigen Niederschlagssummenkarte vom Donnerstag sind diese sehr lokalen Starkregen gut zu erkennen. Während es punktuell über 50 mm Niederschlag gab, blieb es oft nur wenig weiter trocken.

Am Sonntag deuten sich von der nördlichen Landesmitte (östl. Niedersachsen / Sachsen-Anhalt) bis in den Süden noch kräftigere Schauer und Gewitter an. Weiter im Osten sowie in der Westhälfte können sich zwar auch mal ein paar Schauer entwickeln, es bleibt hier oft aber trocken, jedoch bewölkt. Im Osten und Nordosten bleibt es sehr warm, sonst gehen die Temperaturen etwas zurück.

In der nächsten Woche bleibt es leicht unbeständig mit örtlichen Schauern und Gewittern. Im Osten gehen die Temperaturen etwas zurück, sonst steigen sie nach der Abkühlung bis Mittwoch wieder schrittweise an.

Die Vorhersage auf unserem Youtubekanal (gerne abonnieren, danke!)

 

Gewitterlage genau verfolgen

Auf kachelmannwetter.com lassen sich Gewitter genau verfolgen. Über die blauen Button stehen verschiedene Tools zur Verfügung, welche die aktuelle Lage zeigen. Blitzanalyse, HD Radar, Stormtracking und vieles mehr bieten einen immer aktuellen Überblick.

Kommentieren