Typischer Herbsttag – erst Nebel, dann Sonne

Der Tag fing für die komplette Hauptstadt heute morgen grau und trüb an. Die Hochnebeldecke hat sich bis in den späten Vormittag hinein gehalten. Fängt der Nebel aber erst einmal an dünner zu werden und sich aufzulösen, geht es ziemlich schnell und so gab es heute Mittag dann fast überall strahlenden Sonnenschein und einen wolkenlosen Himmel.

Momentan gibt es eine Mischung aus Sonne und dickeren Quellwolken, die sich gebildet haben und mit Temperaturen um 19 Grad ist es zwar nicht mehr so heiß wie noch vor einer Woche, aber genau richtig für diese Jahreszeit. Zum Wochenende wird es sehr wahrscheinlich wieder wärmer. Der XL-Trend für Berlin zeigt am Sonntag rund 23 Grad.

Kommentieren