Teils frische Nacht in der Regenbogenwelt

In der Regenbogenwelt kühlte sich die Luft in der vergangenen Nacht sehr unterschiedlich ab, wie auch die Karte mit den Tiefsttemperaturen zeigt. Durch den wärmenden Stadteffekt lagen die Tiefstwerte in einzelnen Städten um 15 Grad, während es sich in ländlicheren Regionen stärker abkühlen konnte. So wurde aus Rheinau-Memprechtshofen ein Tiefstwert von 10,9 Grad gemeldet. Im Schwarzwald war es dagegen recht mild, selbst der Feldberg im Hochschwarzwald meldete einen Tiefstwert von 14,1 Grad. In klaren Nächten kühlt sich die Luft in tiefen Lagen und Tälern oft stärker ab als in höheren Lagen, in denen sich derzeit die warme Sommerluft ausbreitet.

Kommentieren