Sturmböen heute im Norden möglich!

Mit einem kräftigen Tief vor der norwegischen Küste wird auch der Wind heute Vormittag im Norden Deutschlands weiter aufleben.

pp

 

 

Selbst im Binnenland der norddeutschen Tiefebene wird man den Wind heute spüren, es sind starke bis stürmische Böen zwischen 50 und 60 km/h möglich, wie man auch in der Übersicht unseres Super-HD-Modells sehen kann. Und das in einem breiten Streifen vom Niederrhein bis rüber nach Mecklenburg-Vorpommern.

fgd

 

 

An der Ostsee aber vor allem auch an der Nordsee sind noch stärkere Böen möglich. Hier kann es bereits vormittags erste Sturmböen über 75 km/h geben. Mittags und nachmittags sind dann auch Böen möglich, die 80  bis 90 km/h erreichen, vor allem auf den nordfriesischen Inseln. Man kann die Super-HD-Karten Stunde für Stunde weiter klicken, um zu sehen, wann der Wind wieder abflaut. Oder einfach in die Landkreise oder andere Bundesländer von Interesse auswählen.

fgsh

 

Morgen und vor allem am Wochenende lässt der Wind aber im Norden wieder deutlich nach. Das kann man auch am Modellvergleich der 10 Wettermodelle in der XL-Vorhersage am Beispiel Sylt sehen. Man kann auch hier nach Belieben jeden anderen Ort abfragen:

syöt

 


Das detaillierteste Wetter-Radar auf dem deutschen Markt: unsere Kachelmann Radar & Blitz HD App für iOS im AppStore und für Android im PlayStore!

Wir haben weitere einzigartige Produkte auf kachelmannwetter.com: Ein HD Regenradar mit Vorhersage durch Stormtracking, europaweite Wettermessdaten und teils Jahrhunderte alte Messwerte; exklusive Modellkarten wie signifikantes Wetter in Super HD Auflösung oder Sonnenscheindauer-Vorhersage in HD Auflösung,verfügbare Gewitter-Energie sowie kompakte Wettervorhersage in HD und Super HD – alles auf einen Blick!

Außerdem neu und exklusiv: Sturzflutwarnungen bei starkem Regen und Hagel-Alarm!

Kommentieren