Steigende Gefahr von Wald- und Flächenbränden

Wie die Niederschlagssummenkarte zeigt, war es in einigen Teilen Thüringens im August bisher recht trocken. Stellenweise fielen kaum mehr als rund 15 Liter Regen pro Quadratmeter. Besonders trocken war es vom Unstrut-Hainich-Kreis und dem Kyffhäuserkreis bis Sömmerda. Da sich in den nächsten Tagen wieder sonniges und trockenes Wetter durchsetzt, wird die Trockenheit erneut zunehmen. Besonders das Unterholz in Wald und Flur trocknet schnell aus und ist dann leicht entzündlich. Auf Grillen sollte hier unbedingt verzichtet werden!

Blickt man auf die Niederschlagsvorhersage, so sind vorerst keine nennenswerten Regenfälle in Sicht. Bis mindestens Samstag wird es wahrscheinlich trocken bleiben.

Kommentieren