Starker Taifun KAMMURI trifft zum Montag auf die Philippinen

Aktuell verstärkt sich der Taifun KAMMURI über dem Nordwestpazifik und wird zum Montag auf die Philippinen treffen. Dabei drohen große Schäden, an Küstenabschnitten bei Landgang auch verwüstungen. Es besteht Lebensgefahr für die vielen Menschen dort.

Der Taifun wird sich wahrscheinlich noch bis auf mittlere Windgeschwindigkeiten um das Auge herum von 200 km/h verstärken. Die Windböen können direkt um das Zentrum noch stärker ausfallen, im Extremfall wären sogar bis 300 km/h an der Küste möglich. Neben dem Wind drohen extreme Regenfälle und eine meterhohe Sturmflut. Landgang wird von Osten her wahrscheinlich etwas südlich auf der Höhe von Manila sein.

Die wichtigsten Links zum Taifun KAMMURI:

Eine Zusammenfassung in einem Video auf unserem Youtubekanal (gerne abonnieren, danke!)

 

 

Berechnung aus unserem 4x4km Modell.

 



Haben Sie sich schon auf unsere Webseite kachelmannwetter.com umgeschaut? Wir haben zahlreiche Vorhersagetools, wie die Vorhersage Kompakt Super HD, den XL Trend und Ensemble Vorhersagen für jeden Ort.
Neben unseren weltweiten Messwerten mit umfangreichem Archivweltweiten Satellitenbildern (mit Archiv ab 1981) und der weltweiten Blitzortung finden Sie neben dem HD Regenradar zahlreiche weitere von uns entwickelte Radartools, wie beispielsweise das Stormtracking für Gewitter oder unser Sturzflut-Tool!
Außerdem gibt es ein umfangreiches Angebot an Modellkarten, wie für Mitteleuropa und andere Teile der Welt das hauseigene Super HD Modell mit 1×1 km Auflösung und das europäische Modell ECMWF mit unzähligen Vorhersagekarten für die ganze Welt.

Zahlreiche Apps: Wetter-Apps Pflotsh

Kommentieren