Spannende Wetterlage für Silvester!

Es wird kühler, es wird kälter, es will Winter werden. Würde zumindest der Natur nach diesem Dezemberfrühling sehr zugute kommen! Ausgerechnet die letzte Nacht des Jahres, die Silvesternacht, bietet eine der spannendsten und kniffligsten Konstellationen, die es dieses Jahr wohl gegeben haben wird.

Wie ihr bei uns in den Modellkarten schon festgestellt habt, stellt sich zu Silvester eine Grenzwetterlage ein – von Osten her strömt Kaltluft bis nach Osteuropa. Aber wie weit nach Deutschland rein? Da scheiden sich die Geister. Das knifflige: auch von Westen her kommt auf der Rückseite eines kräftigen Island-Tiefs nun arktische Kaltluft über Grönland und Großbritannien zu uns – zwischen diesen beiden kalten Luftmassen wird ein Streifen warmer Luft eingequetscht – genau über Deutschland. Und genau im (Toleranz-)Bereich dieser wärmeren Luft kommt der Niederschlag zustande.

Hier die Temperaturverteilung in 1.5 km Höhe über dem Meeresspiegel am Silvestermittag:

silvester1

Genau hier haben wir den Knackpunkt und die Uneinigkeit der Modelle – wo genau liegen diese Grenzen der Luftmassen? Nur wenige Kilometer entscheiden über Nass oder Weiß oder Trocken. Selbst am Vorabend ist das kilometergenau schwierig auszumachen. Fakt scheint jedenfalls, wenn man sich unser HD-Modell anguckt: Osten und Westen werden wohl mit Niederschlag zum Jahreswechsel nichts am Hut haben. Wenn man einige Zeitschritte zurück klickt, weiß man, dass es tagsüber an Silvester im Westen verbreitet regnen wird. Die Luftmassengrenze zieht weiter gen Osten und verharrt in der Nacht dann scheinbar genau längs über Deutschland!

Im Programm Regen, Schneeregen, Glatteisregen und Schneefall!

Man sagt, dass es ab ca. Null Grad in 1.500 m Höhe für Schneefall reichen kann, ab -5 bis -8 Grad aber definitiv.

Jeder kann für seinen Ort selbst gucken, wie wahrscheinlich welche Niederschlagsart in der Neujahrsnacht ist! Dazu ganz einfach drei Schritte befolgen:

a) Ort finden und Temperaturvorhersage angucken. Bei Werten über Null Grad wird die Gefahr von glatteisbildendem Regen schon mal sehr gering.

silvester2

b) Niederschlag anklicken – wie einig sind sich die Modelle? Wird Niederschlag überhaupt erwartet?

silvester4

c) auf dem Temperatur-Button die 1.500-m-Temperatur klicken und angucken: bei < 0°C Schneefall recht wahrscheinlich.

silvester3

Ich stelle fest: für Würzburg riecht es nach leichtem Schneefall in der Neujahrsnacht, es könnte glatt werden.

Im XL-Trend für jeden Ort sieht man eindeutig, dass unser deutsches HD-Modell mit Abstand die niedrigsten Temperaturen rechnet und möglicherweise auch den meisten Schneefall. In den nächsten Tagen bringen wir weitere Infos und Karten für den Jahreswechsel, immer so wie es Sinn macht, ohne jemandem irgendwas zu versprechen, was gar nicht sicher ist. Wir empfehlen, unser HD-Modell zu durchstöbern. Das wird alle 6 Stunden neu gerechnet, ist zoombar bis auf Landkreis-Ebene und man kann den Zeitpunkt frei auswählen innerhalb der kommenden fünf Tage. Bisher fährt es konsequent die kalte Linie mit Schneefall über der Mitte, siehe unten. Ab morgen (29.12.) Mittag wirft dann auch unser Super-HD-Modell seinen Hut in den Ring, seine Berechnungen machen aufgrund der guten Auflösung nur bis zwei Tage im Voraus Sinn.

Zu guter Letzt die momentan prognostizierte Schneehöhe für den Neujahrsmittag, ändert sich bestimmt noch mehrmals bis dahin, also am besten alle 6 Stunden gucken, hier Stand 28.12. Vormittagslauf:

model_moddeuhd_2015122806_102_2_108

 

 

 

 

3 Kommentare

  1. phwsuisse 29. Dezember 2015
    • Marcus 29. Dezember 2015
  2. Stefan A. 30. Dezember 2015

Kommentieren