Spätsommerliches Wochenende in NRW mit bis zu 25 Grad

Schon der heutige Samstag bringt uns neben wenigen Wolken viel Sonnenschein und es bleibt verbreitet trocken. „Die Temperaturen steigen tagsüber kräftig an und am Nachmittag liegen die Höchstwerte bei 22 bis 24 Grad, vielleicht reicht es am Niederrhein auch schon für knapp 25 Grad“, sagt Meteorologe Fabian Ruhnau vom Wetterdienst Kachelmannwetter.

Der Sonntag soll seinem Namen alle Ehre machen und uns viel Sonnenschein von früh bis spät bringen. Ruhnau sieht noch etwas höhere Werte als am Samstag: „Es nähert sich schon das Tief „Vladiana“ und schaufelt aus Süden spätsommerliche Wärme nach NRW. Verbreitet wird es 23 bis 25 Grad warm, am Rhein sind auch knapp 26 Grad möglich.“ Wer allerdings schon früh aufbrechen will zum Sonntagsausflug, sollte sich noch auf einen kühlen Morgen einstellen. Der Sonntag beginnt nämlich frisch mit Temperaturen von oft nur 12 bis 8 Grad. Abends können westlich des Rheins ein paar Wolken aufziehen, es soll aber noch trocken bleiben.

model_modsuihd_2016092318_44_46_1

Wolkiger am Montag

Die neue Woche startet dann mit vielen Wolken und stellenweise kann es auch mal etwas regnen. „Der große Landregen wird das aber weiterhin nicht sein“, sagt Ruhnau weiter. Flächige Regenfälle sind in NRW vorerst nicht in Sicht, nur stellenweise wenige Millimeter Regen sollen bis Donnerstag zusammenkommen. Damit ist es im September weiterhin deutlich zu trocken.

Kommentieren