Sonntag erster Herbststurm im Norden Deutschlands?

Am Sonntag steht den Küsten wohl der erste Herbststurm bevor. Über dem Süden Schwedens bildet sich am Samstagmorgen ein Sturmtief, welches dann bis Montagmorgen über die Ostsee ins Baltikum zieht.

Dabei legt der Wind schon Samstagmittag in Nordfriesland ordentlich zu. Ganz einig sind sich die Wettermodelle aber noch nicht, wie stark der Wind wirklich wird. Am kräftigsten wird es nach dem Britischen Modell auf Sylt wehen mit orkanartigen Böen bis 104 km/h. Die anderen Modelle sehen den Sturm dort noch etwas entspannter. Den Vergleich der Modelle für Sylt kann man HIER sehen.

Aber auch in Hamburg wird der Wind nach dem britischen Wettermodell mit Sturmböen von 75 km/h gerechnet. Andere Wettermodelle sehen allerdings für Samstagabend und -nacht in Hamburg grade mal knapp über 40 km/h wie man HIER sehen kann.

Sonntagmorgen geht es dann auch an der Ostsee los mit ersten Sturmböen, die auf FEHMARN 80 km/h erreichen können.

Auch in der norddeutschen Tiefebene und auch in Brandenburg und Berlin kann es am Sonntagnachmittag recht windig werden.
Schauen Sie doch einfach mal in unseren Vorhersagen nach, ob es bei Ihnen eventuell am Sonntag auch stürmisch wird.
Dazu einfach auf diesen LINK klicken, rechts den gewünschten Ort eingeben und zu den 2-3 Tagen XL-Vorhersage wechseln. Dort sehen Sie dann genau, was für den Ort Ihres Interesses von den verschiedenen Modellen gerechnet wird.

Wir halten Sie aber hier auf dem Wetterkanal und auch auf Twitter (@kachelmannwettr) oder bei Facebook (Kachelmannwetter) auf dem Laufenden in Sachen Sonntags-Sturm.

Glückauf aus Bochum und schönes Wochenende

Kommentieren