Sehr trockenes Jahr bisher – Update Mitte September

Auch wenn es in den vergangenen Wochen insgesamt wechselhafter geworden ist und für viele Regionen immer mal wieder Regen gab, so sind die Regensummen aber weiterhin auf die Fläche gesehen gering. Dauerregen mit flächig ergiebigen und länger anhaltenden Regenfällen ist weiterhin ausgeblieben und auch in den kommenden Tagen nicht in Sicht. Nennenswert regnete es vor allem im Nordwesten mal flächiger und wie schon die letzten Monate immer wieder auch vielerorts im Süden Deutschlands.  

Empfehlung: Dürre im Vergleich seit Jahresbeginn

Wollen wir zunächst ein Blick auf die Niederschlagssummenkarten werfen. Unten die Karten mit dem aktuellen Stand vom 16.09.2018 um 7 Uhr. Zunächst die Karte mit den Niederschlägen seit Monatsbeginn, daneben die Karte der vergangenen 30 Tage und weiter unten die Karte für das Jahr 2018 bisher.  Bei der 30 Tage-Karte fallen sofort die sehr trockenen Regionen (hellgrün und blau) ins Auge. Alle Karten können Sie sich auch im Detail ansehen und bis in Landkreise und Städte gehen. Jeweils einfach neu laden für den aktuellen Stand:

Niederschlagstrend 10 Tage: Ort eingeben -> Niederschlag wählen und Modellprognosen vergleichen

Hitlisten mit Stand 14.09.2018

In den folgenden Hitlisten habe ich jeweils das langjährige Mittel für den gesamten Jahresniederschlag beigefügt. Man kann an diesem Wert also sehen, wie viel Niederschlag sozusagen noch fehlt. Das ist für die Einordnung auch sehr relevant: Nehmen wir als Beispiel den Brocken im Harz mit 711.0 mm bisher im Jahr 2018. Das klingt viel, ist aber bei einer mittleren Jahressumme von 1879 mm sehr wenig bei noch verbleibenden 3,5 Monaten. Es müssen also anders gesagt bis Ende Dezember hier noch über 1100 mm fallen, um auf das Jahresmittel zu kommen!

Jeweils immer: Ort – Höhe üNN – Niederschlag 2018 – Mittel 1981-2010 ganzes Jahr

Trockenste Orte Deutschland Jahr 2018 bisher
Artern 131 m 162.4 mm – 490 mm
Wittenberg 72 m 172.3 mm – 571 mm
Jeßnitz 74 m 173.7 mm – 552 mm
Holzdorf (Flugplatz) 82 m 184.2 mm – 546 mm
Klitzschen bei Torgau 85 m 190.2 mm – 586 mm
Köthen (Anhalt) 88 m 190.6 mm – 533 mm
Quedlinburg 128 m 195.1 mm – 538 mm
Wusterwitz 36 m 203.1 mm – 547 mm
Querfurt-Mühle Lodersleben 166 m 209.7 mm – 550 mm
Demker 36 m 217.4 mm – 533 mm
Lüchow 18 m 218.9 mm – 551 mm
Aschersleben-Mehringen 109 m 219.8 mm – 527 mm
Zeitz 200 m 222.1 mm – 605 mm
Greifswalder Oie 10 m 222.7 mm /
Starkenberg-Tegkwitz 193 m 224.8 mm – 613 mm
Berge 40 m 226.8 mm – 515 mm
Osterfeld 262 m 226.9 mm – 624 mm
Eschwege 170 m 230.3 mm – 655 mm
Baruth 54 m 230.6 mm – 556 mm

Jahr 2018 nach Bundesländer – Stand 14.09.2018

Trockenste Orte Baden-Württemberg
Mannheim 96 m 346.6 mm – 675 mm
Waghäusel-Kirrlach 104 m 359.3 mm – 705 mm
Sachsenheim 247 m 363.2 mm – 715 mm
Mühlacker 244 m 367.8 mm – 784 mm
Ingelfingen-Stachenhausen 385 m 368.6 mm – 937 mm
Eppingen-Elsenz 239 m 374.8 mm – 794 mm
Hermaringen-Allewind 468 m 376.3 mm – 780 mm
Stuttgart-Echterdingen 405 m 378.0 mm – 718 mm
Obersulm-Willsbach 304 m 390.0 mm – 858 mm
Kirchberg/Jagst-Herboldshausen 398 m 395.2 mm – 848 mm

Trockenste Orte Bayern
Nürnberg 310 m 275.0 mm – 769 mm
Bamberg 239 m 295.4 mm – 655 mm
Tirschenreuth-Lodermühl 500 m 299.9 mm – 752 mm
Würzburg 211 m 305.3 mm – 601 mm
Lautertal-Oberlauter 322 m 306.8 mm – 915 mm
Ostheim v.d. Rhön 292 m 310.4 mm – 633 mm
Bad Königshofen 278 m 317.4 mm – 616 mm
Nürnberg-Netzstall 347 m 324.1 mm – 778 mm
Markt Erlbach-Mosbach 362 m 338.9 mm – 714 mm
Selb/Oberfranken-Lauterbach 690 m 343.2 mm – 795 mm

Trockenste Orte Brandenburg/Berlin
Wusterwitz 36 m 203.1 mm – 547 mm
Berge 40 m 226.8 mm – 515 mm
Baruth 54 m 230.6 mm – 556 mm
Wiesenburg 187 m 231.8 mm – 632 mm
Langenlipsdorf 91 m 236.9 mm – 544 mm
Lenzen/Elbe 20 m 240.7 mm – 615 mm
Doberlug-Kirchhain 96 m 252.1 mm – 580 mm
Klettwitz 128 m 256.9 mm – 623 mm
Berlin-Dahlem (FU) 51 m 257.9 mm – 591 mm
Berlin-Kaniswall 33 m 260.2 mm – 577 mm

Trockenste Orte Niedersachsen/Bremen
Lüchow 18 m 218.9 mm – 551 mm
Diepholz 37 m 245.1 mm – 713 mm
Braunschweig 82 m 257.9 mm – 637 mm
Helmstedt-Emmerstedt 110 m 258.2 mm – 608 mm
Wunstorf 52 m 259.7 mm – 641 mm
Uelzen 37 m 277.3 mm – 679 mm
Herzberg 240 m 280.8 mm – 914 mm
Wolfsburg (Südwest) 74 m 283.4 mm – 685 mm
Hannover 51 m 287.7 mm – 661 mm
Bückeburg 68 m 290.0 mm – 709 mm
Barsinghausen-Hohenbostel 110 m 290.0 mm – 770 mm
Brocken 1134 m 711.0 mm – 1879 mm

Trockenste Orte Hessen
Eschwege 170 m 230.3 mm – 655 mm
Frankfurt/Main 112 m 268.4 mm – 629 mm
Bad Hersfeld 216 m 298.2 mm – 698 mm
Schauenburg-Elgershausen 317 m 298.7 mm – 747 mm
Fritzlar (Flugplatz) 174 m 302.1 mm – 609 mm
Darmstadt 162 m 308.2 mm – 765 mm
Sontra 281 m 311.7 mm – 747 mm
Offenbach-Wetterpark 118 m 313.3 mm – 693 mm
Schaafheim-Schlierbach 148 m 316.4 mm – 648 mm
Bad Nauheim 144 m 321.8 mm – 633 mm

Trockenste Orte Mecklenburg-Vorpommern
Greifswalder Oie 10 m 222.7 mm
Trollenhagen 69 m 235.8 mm
Anklam 12 m 257.0 mm – 576 mm
Ueckermünde 2 m 270.6 mm – 540 mm
Putbus 51 m 272.2 mm – 649 mm
Karlshagen 1 m 274.1 mm – 601 mm
Waren (Müritz) 70 m 279.1 mm – 591 mm
Arkona 42 m 286.8 mm – 546 mm
Grambow-Schwennenz 50 m 293.6 mm – 545 mm
Hiddensee-Vitte 16 m 297.0 mm – 547 mm

Trockenste Orte NRW
Rahden-Kleinendorf 54 m 254.3 mm – 703 mm
Warburg 225 m 296.1 mm – 732 mm
Ennigerloh-Ostenfelde 78 m 296.5 mm – 755 mm
Weilerswist-Lommersum 160 m 296.8 mm – 625 mm
Duisburg-Baerl 25 m 304.4 mm – 815 mm
Lüdinghausen-Brochtrup 59 m 309.8 mm – 850 mm
Lippstadt-Bökenförde 92 m 326.3 mm – 826 mm
Tönisvorst 37 m 340.9 mm – 798 mm
Münster/Osnabrück 49 m 345.4 mm – 782 mm
Nörvenich (Flugplatz) 111 m 346.2 mm

Trockenste Orte Rheinland-Pfalz/Saarland
Worms 95 m 293.8 mm – 593 mm
Mainz-Lerchenberg (ZDF) 90 m 308.3 mm – 620 mm
Nastätten 268 m 312.2 mm – 713 mm
Bad Dürkheim 134 m 318.8 mm – 574 mm
Bad Neuenahr-Ahrweiler 111 m 320.0 mm – 671 mm
Bad Kreuznach 111 m 342.3 mm – 549 mm
Andernach 70 m 349.7 mm – 607 mm
Alzey 191 m 370.1 mm – 564 mm
Ruppertsecken 489 m 370.6 mm – 684 mm
Montabaur 230 m 371.3 mm – 895 mm

Trockenste Orte Sachsen-Anhalt
Wittenberg 72 m 172.3 mm – 571 mm
Jeßnitz 74 m 173.7 mm – 552 mm
Holzdorf (Flugplatz) 82 m 184.2 mm – 546 mm
Köthen (Anhalt) 88 m 190.6 mm – 533 mm
Quedlinburg 128 m 195.1 mm – 538 mm
Querfurt-Mühle Lodersleben 166 m 209.7 mm – 550 mm
Demker 36 m 217.4 mm – 533 mm
Aschersleben-Mehringen 109 m 219.8 mm – 527 mm
Zeitz 200 m 222.1 mm – 605 mm
Osterfeld 262 m 226.9 mm – 624 mm

Trockenste Orte Sachsen
Klitzschen bei Torgau 85 m 190.2 mm – 586 mm
Görlitz 238 m 235.4 mm – 656 mm
Leipzig/Halle 131 m 241.1 mm – 534 mm
Oschatz 150 m 249.5 mm – 578 mm
Geringswalde-Altgeringswalde 287 m 251.9 mm – 747 mm
Leipzig-Holzhausen 112 m 252.6 mm – 678 mm
Kubschütz, Kr. Bautzen 211 m 253.3 mm – 651 mm
Garsebach bei Meißen 170 m 256.1 mm – 625 mm
Bertsdorf-Hörnitz 245 m 256.1 mm – 672 mm
Bad Muskau 107 m 270.9 mm – 637 mm

Trockenste Orte Schleswig-Holstein/Hamburg
Pelzerhaken 2 m 317.0 mm – 672 mm
List auf Sylt 15 m 327.1 mm – 717 mm
Fehmarn 1 m 331.7 mm – 571 mm
Dörnick 27 m 335.4 mm – 742 mm
Hamburg-Fuhlsbüttel 13 m 352.8 mm – 793 mm
Lübeck-Blankensee 13 m 353.1 mm – 712 mm
Hohwacht 8 m 361.9 mm – 707 mm
Padenstedt (Pony-Park) 16 m 366.3 mm – 868 mm
Grambek 25 m 368.6 mm – 737 mm
Wittenborn 45 m 372.4 mm – 863 mm

Trockenste Orte Thüringen
Artern 131 m 162.4 mm – 490 mm
Olbersleben 160 m 201.8 mm – 568 mm
Starkenberg-Tegkwitz 193 m 224.8 mm – 613 mm
Mühlhausen/Thüringen-Görmar 193 m 250.4 mm – 581 mm
Eisenach 312 m 265.5 mm – 765 mm
Erfurt-Weimar 254 m 266.1 mm – 539 mm
Gera-Leumnitz 300 m 270.2 mm – 619 mm
Bad Berka 330 m 283.7 mm – 691 mm
Jena (Sternwarte) 155 m 289.3 mm – 612 mm
Dachwig 173 m 306.2 mm – 534 mm



Haben Sie sich schon auf unsere Webseite kachelmannwetter.com umgeschaut? Wir haben zahlreiche Vorhersagetools, wie die Vorhersage Kompakt Super HD, den XL Trend und Ensemble Vorhersagen für jeden Ort.
Neben unseren weltweiten Messwerten mit umfangreichem Archivweltweiten Satellitenbildern (mit Archiv ab 1981) und der weltweiten Blitzortung finden Sie neben dem HD Regenradar zahlreiche weitere von uns entwickelte Radartools, wie beispielsweise das Stormtracking für Gewitter oder unser Sturzflut-Tool!
Außerdem gibt es ein umfangreiches Angebot an Modellkarten, wie für Mitteleuropa und andere Teile der Welt das hauseigene Super HD Modell mit 1×1 km Auflösung und das europäische Modell ECMWF mit unzähligen Vorhersagekarten für die ganze Welt.

Zahlreiche Apps: Wetter-Apps Pflotsh

4 Kommentare

  1. Andreas John 16. September 2018
  2. Friedel Steinmueller 16. September 2018
  3. Marcel 22. September 2018
    • Fabian 23. September 2018

Kommentieren