Schwüle Gewitterluft von Westen ab Donnerstag, örtlich Unwetter möglich

In den nächsten Tagen erwärmt sich die Luftmasse bis Donnerstag immer weiter. Nachdem ein Höhentief am Mittwoch noch über den Norden und Osten zieht, wird das Wetter hier zumindest vorübergehend stabiler, den Westen erreicht schwüle Luft mit steigender Gewittergefahr.

Am Donnerstag (Fronleichnam) wird es etwa in der Osthälfte Deutschlands trocken und sonnig, während im Westen schon mehr Wolken aufziehen, die bereits morgens und am Vormittag zeitweise Schauer bringen können. Tatsächlich gehen hier die Wettermodelle schon auseinander und es stellen sich ein paar Fragen: Wie weit werden kompakte Wolken hier die Sonneneinstrahlung dämpfen und wie warm wird es hier letztendlich? Die Luftmasse gibt deutlich mehr als 25 Grad her, aber eben nur, wenn auch lange genug die Sonne scheint. Diese entscheidet auch über das Ausmaß der verfügbaren Energie für Gewitter am Nachmittag und Abend. Wie dem auch sei, die meisten Wettermodelle gehen von einzelnen, teils kräftigen Gewittern aus. Diese können bei teils langsamer Verlagerung durchaus punktuell mit heftigem Starkregen einhergehen, inklusive voller Keller und Überschwemmungen.

Zum Wochenende nehmen die Unsicherheiten deutlich zu. Zum Beispiel belässt das US Modell das Gewittertief über Frankreich. Damit würde es verbreitet sommerlich warm mit 25 Grad und mehr, Gewitter würden sich weitgehend auf den Westen und Südwesten beschränken. Andere Wettermodelle lassen das Gewittertief nach Osten durchschwenken. Es würde demnach vielerorts Schauer und Gewitter geben und nachfolgen von Westen bis Nordwesten etwas abkühlen. Genaue Vorhersagen sind also für das Wochenende noch nicht möglich!

Die Vorhersage auf unserem Youtubekanal (gerne abonnieren, danke!)

 

Große Unsicherheit zum Wochenende

Der Multimodell-vergleich zeigt für Köln schon ab Donnerstag unterschiedliche Temperaturen – zum Wochenende wird die Unsicherheit noch größer. Es hängt mit der Verlagerung des Gewittertiefs zusammen. Einige Modelle lassen es westlich liegen mit sehr warmer Luft in Köln, andere lassen es nach Osten schwenken mit einem Temperaturrückgang.

Kommentieren