Schwüle Gewitterlage bis Sonntag – wo wird es krachen?

Die große Hitze schwächt sich in den kommenden Tagen immer weiter, es bleibt schwülwarme und feuchte Luft über großen Teilen Deutschlands zurück. Nur nach Nordosten ist noch länger trockene Luft wetterbestimmend. Eine Gewitterzone liegt dabei bis Sonntag quer über Deutschland.

Bis einschließlich Sonntag wabert die Hauptgewitterzone über Deutschland herum. Sie erstreckt sich von Nordwest nach Südost, hier brodelt es immer wieder und es bilden sich örtliche Unwetter, insbesondere durch Starkregen, örtlich auch durch Hagel und Sturmböen. Wo genau diese Zone liegen wird und wo die Gewitter exakt entstehen, lässt sich immer erst kurzfristig mit dem Radar verfolgen:

Alle Infos auf unserem Youtubekanal (gerne abonnieren, danke!)

 

Von HD Regenradar bis Stormtracking

Auf kachelmannwetter.com finden Sie alles zum Verfolgen von Gewittern. Über die blauen Knöpfe (auch mobil verfügbar) können Sie direkt und einfach zwischen zahlreichen Tools wählen, wie Blitze, Stormtracking, Satellitenbilder und vieles mehr.

Kommentieren