Schafskälte ist da ! Erneut Bodenfrost-Gefahr in der kommenden Nacht

Nun ist sie da … die Schafskälte.

Bereits in der letzten Nacht auf Dienstag gab es in einigen Gebieten Deutschlands Bodenfrost.

Doch auch in der nächsten Nacht zum Mittwoch müssen wir stellenweise wieder mit Bodenfrost rechnen. Und das diesmal sogar in einem recht breiten Streifen von der Eifel über das Sauerland, Ostwestfalen, Südostniedersachsen, Harz, Thüringen, Hessen bis zum Bayerischen Wald und zum Erzgebirge.

Rund ums Hochsauerland, im nordhessischen Bergland und im äußersten Südzipfel Niedersachsens könnte sogar vereinzelt Luftfrost möglich sein!

Wenn euch eure Gemüsepflanzen lieb sind, dann solltet ihr sie abdecken oder, falls in Kübeln gepflanzt, rein holen. Vor allem Tomaten und Gurken können bei Temperaturen, die noch leicht im Plus liegen, schon Schaden nehmen und eingehen.

Weniger Gefahr besteht bei Sommerblumen in Balkonkästen. Diese sind meistens deutlich über dem Erdboden am Haus angebracht und haben somit nix mit Bodenfrost am Hut.

Hört das denn eigentlich nie auf ?!?!

Doch: In der Regel ist die Schafskälte nach dem 20. Juni vorbei. Und Klimadaten zeigen, dass es im Juli und August eigentlich keine Bodenfröste mehr gibt. Zumindest nicht so häufig wie momentan. Da braucht es dann schon tiefste Senken und Muldenlagen im Bergland, um nochmal an die 0 Grad ran zu kommen….und das ist in Deutschland selten.

Glückauf aus Bochum

Kommentieren