Samstag: Gewitter im Norden und am Alpenrand möglich!

Heute geht es in der Atmosphäre über Deutschland wieder turbulent zur Sache, zumindest im Norden und ganz im Süden.
Unmittelbar am Alpenrand können sich am heutigen Samstag einzelne Gewitter bilden, die örtlich auch mal kräftiger sein können und Platzregen oder kleinen Hagel bringen können.
Im Norden macht sich hingegen sehr kalte Luft von unter -30 Grad in 5500 m über dem Erdboden breit und sorgt in Verbindung mit der Globalstrahlung der Sonne für zunehmend labile Luft. Dabei können sich vor allem zwischen dem Emsland und der Odermündung heute kräftige Schauer und ein paar Gewitter bilden. Diese sind zwar nur kurz, können aber auch hier mal Starkregen und vor allem auch Sturmböen bringen. Anbei eine Karte mit den Windspitzen in km/h vom heutigen frühen Nachmittag. Man sieht deutlich, dass es in Schauer- oder Gewitterzellen durchaus mal auf über 80 km/h rauf gehen kann in Sachen Wind.
wind

Wir halten euch natürlich bei Twitter und Facebook (kachelmannwetter) sowie auf kachelmannwetter.com auf dem Laufenden.

Glückauf aus Bochum und vorab ein schönes Wochenende

Kommentieren