Rekordzyklon Winston verwüstet Fidschi

Der Zyklon „Winston“ hat Teile der Fidschiinseln verwüstet. Bisher gibt es noch keinen Überblick über das Ausmaß der Schäden und über mögliche Opfer. Der Zyklon hat sich durch den Einfluss der bergigen Inseln abgeschwächt, zieht nun aber auf das offene Meer hinaus. Zuvor hat „Winston“ gleich mehrere Rekorde gebrochen.

160220winston2

Zyklon „Winston“ entfernt sich von den Fidschiinseln

„Winston“ ist nach den Daten des Joint Typhoon Warning Centers (JTWC auf der Insel Guam der bisher stärkste tropische Wirbelsturm, der seit Beginn der Aufzeichnungen auf der Südhalbkugel registriert wurde. Als der Zyklon auf den Norden der Hauptinsel Viti Levu traf, wies er mittlere Windgeschwindigkeiten bis fast 300 km/h auf mit Böen bis über 350 km/h. Ähnlich stark war nur der Zyklon „Monica“, der im April 2006 auf den Norden Australiens traf. Die folgende Animation zeigt, wie der Extremzyklon von Osten her zu der Inselgruppe zieht:

Erste Messwerte von den Inseln lassen Schlimmes befürchten. Die Wetterstation in Nambouwalu meldete am Sonntagmorgen mitteleuropäischer Zeit einen Mittelwind von 195 km/h bei einem Luftdruckwert von 962,7 Hektopascal. Im Zentrum des Zyklons dürfte der Luftdruck damit noch wesentlich tiefer gewesen sein. Der bisherige tiefste Luftdruckwert der Fidschiinseln wurde im Jahre 1997 im Zyklon „Gavin“ erreicht. Wo der neue Rekord genau liegt, ist bisher nicht bekannt, aus Vanua Balavu wurden 936 Hektopascal gemeldet. Der Kerndruck im Auge des Zyklons dürfte zeitweise um oder sogar unter 900 Hektopascal gelegen haben – ein Wert, den man auf unseren handelsüblichen Barometern vergeblich sucht.

Tropische Wirbelstürme kann man weltweit auch auf unseren globalen Satellitenbildern verfolgen.


 

Testen Sie jetzt unsere Kachelmann Radar & Blitz HD App für iOS, noch bis 31. März kostenlos! Android kommt demnächst!

Das HD Regen- und Schneeradar, HD Satellitenbilder sowie Wettervorhersagen für jeden Ort in Europa, zahlreiche Messwerte aller Wetterstationen und vieles mehr finden Sie auf kachelmannwetter.com; wir behalten alle Daten im Archiv und löschen nichts. Außerdem: exklusive Modellkarten wie Schneehöhenvorhersage in HD und Super HD sowie kompakte Wettervorhersage in HD und Super HD – alles auf einen Blick! All die Modellkarten sind zoombar bis auf Landkreisebene, zeitlich variierbar und verschiedene Parameter wählbar. Wie ist der weitere Wetter-Trend? Unsere XL-Vorhersage weiß es (geht für jeden Ort). Wetternews aus Deutschland, Europa und aller Welt gibt’s im Wetterkanal.

Kommentieren