Rekordkälte in Skandinavien?

In vielen Medien wird derzeit über Rekordtemperaturen in Teilen Skandinaviens berichtet. Wurden dort derzeit tatsächlich neue Rekorde aufgestellt? Von den langjährigen Tiefstmarken sind die aktuellen Temperaturen noch weit entfernt, aber gebietsweise wurden in der Nacht zum Freitag wieder Tiefstwerte unter -40 Grad gemessen. Auch in den kommenden Tagen bleibt es kalt, wenn auch nicht mehr ganz so eisig wie zurzeit.

160108skandinavien

Tiefstwerte in Skandinavien am 08.01.2015

Der tiefsten Werte in der Nacht zum Freitag (08.01.) wurde aus dem nordschwedischen Ort Naimakka an der Grenze zu Finnland gemeldet, dort sank die Temperatur bis -42,9 Grad ab. Wie kalt es aktuell in Skandinavien ist, können Sie HIER selbst verfolgen. Der schwedische Kälterekord stammt vom 13. Dezember 1941 mit -53,0 Grad in Malgovik, am 02. Februar 1966 wurden in Vuoggatjảlme -52,6 Grad gemessen. Ähnlich kalt war es zuletzt in Nordskandinavien im Winter 1998/99, als am 28. Januar 1999 im nordfinnischen Pokka -51,5 Grad erreicht wurden.

sweden-853172_960_720

Bleibt es in Nordeuropa so kalt? Nein, nicht ganz. Die atlantischen Tiefs, die mildere Luft nach Mitteleuropa lenken, erfassen mit ihren Ausläufern auch Teile Skandinaviens. Es bleibt zwar frostig, aber die Temperaturen steigen etwas an. Dabei muss gebietsweise mit Schneefällen gerechnet werden.

 

Das HD Niederschlagsradar, HD Satellitenbilder sowie Wettervorhersagen für jeden Ort in Europa, zahlreiche Messwerte aller Wetterstationen und vieles mehr finden Sie auf kachelmannwetter.com. Außerdem: exklusive Super-HD Modellkarten sowie kompakte Wettervorhersage HD – alles auf einen Blick! All diese HD-Karten sind zoombar bis auf Landkreisebene, wir behalten alle Daten im Archiv und löschen nichts. Wetternews aus Deutschland, Europa und aller Welt gibt’s mehrmals täglich frisch im Wetterkanal.

Kommentieren