Regen zieht ab, jetzt kommen Schauer und Gewitter

Das Regengebiet vom Morgen und Vormittag liegt inzwischen größtenteils über Franken und Hessen. Vor allem in Richtung Harz scheint gebietsweise sogar die Sonne. Damit wird es aber auch wieder etwas wärmer. Bis zu 21 Grad werden an der Nordseite des Thüringer Waldes aktuell gemessen. In der feuchten Luft bilden sich am Nachmittag immer mehr Schauer und auch Gewitter, die von Osten her über unsere Region hinweg ziehen. Sie ziehen recht langsam und können – wo sie genau treffen – lokal eng begrenzt größere Regenmengen bringen mit der Gefahr örtlicher Überflutungen.

160603thueringen_radar

Kommentieren