Orkanböen in Frankreich

Am Rande des umfangreichen Sturmtiefs „Carolina“ ziehen aktuell kräftig ausgeprägte Schauerstaffeln vom Atlantik über die Biskaya nach Frankreich. Sie bringen heute immer wieder kräftigen Regen, eingelagerte Gewitter, Sturmböen und an der Atlantikküste örtlich sogar Orkanböen mit sich.

Das Satellitenbild von 9 Uhr zeigt die zahlreichen Schauer vor allem über der Nordwesthälfte Frankreichs:

160111frankreich_sat

Um 9 Uhr gab es an der gesamten Atlantikküste Frankreichs zum Teil schwere Sturmböen, eine Stunde zuvor wurden vom Cap Ferret sogar Spitzenböen bis 133 km/h gemessen. Am besten einfach mal durchklicken für die einzelnen Termine und in die einzelnen Departements hineinzoomen.

160111frankreich_obs

Und es geht heute und morgen sehr windig weiter in Frankreich. Zeitweise können auch im Binnenland Sturmböen auftreten, auch schwere Sturmböen sind lokal möglich. Unsere HD-Modellkarten zeigen, wann und wo es Sturm gibt:

160111frankreich_modell

In den kräftigen Schauern und einzelnen Gewittern ist sogar die Tornadogefahr leicht erhöht.

 

Das HD Niederschlagsradar, HD Satellitenbilder sowie Wettervorhersagen für jeden Ort in Europa, zahlreiche Messwerte aller Wetterstationen und vieles mehr finden Sie auf kachelmannwetter.com. Außerdem: exklusive Super-HD Modellkarten sowie kompakte Wettervorhersage HD – alles auf einen Blick! All diese HD-Karten sind zoombar bis auf Landkreisebene, wir behalten alle Daten im Archiv und löschen nichts. Wetternews aus Deutschland, Europa und aller Welt gibt’s mehrmals täglich frisch im Wetterkanal.

Kommentieren