Österreich: Vorübergehend frühlingshaft mild – in der Nacht zum Montag Kaltlufteinbruch und danach wieder Frostnächte!

Am Freitag und am Samstag stellt sich im ganzen Land stabiles und zunehmend frühlingshaft mildes Wetter ein. Dazu scheint häufig die Sonne mit nur harmlosen Wolken und die Temperaturen steigen auf 10 bis 18 Grad. Vereinzelt sind am Freitag im Inntal bis 19 Grad zu erwarten. Die dichten Wolken in Osttirol/Kärnten ziehen spätestens Freitagmittag ab.

Max. Temperaturen für den Freitag. Für Details in die Länder/Bezirke.

Max. Temperaturen für den Samstag. Für Details in die Länder/Bezirke.

Am Sonntag stellt sich im Tagesverlauf die Wetterlage wieder markant um! Die Höhenströmung dreht auf Nord und vom Norden sickert langsam wieder polare Kaltluft ein. Der Tag startet aber zunächst noch mild und wechselhaft. Neben Sonne ziehen immer wieder dichte Wolken durch und es kommt dabei zu Schauern. Die meisten werden entlang und nördlich der Alpen niedergehen. Die Temperaturen steigen nachmittags noch auf 7 bis 14 Grad, im Süden bis 16 Grad. Abends kühlt es ab und Regen und Schnee werden vom Norden her häufiger und die Schneefallgrenze sinkt dabei gegen 1000m.

In der Nacht zum Montag kommt es aus heutiger Sicht zu einem Kaltlufteinbruch! Die Schneefallgrenze sinkt bis am Montagmorgen bis in tiefe Lagen und somit ist am Montagmorgen nach dem aktuell ECMWF-Modell in weiten Teilen des Landes mit Schneefall zu rechnen. Nur im Süden ist anfangs noch Regen dabei. Tagsüber klingen die Schneefälle wieder ab. Die Temperaturen steigen aber nur mehr auf maximal -2 Grad in höher gelegenen Alpentälern und teils in den Hochlagen des Waldviertels und bis auf 5 Grad teilweise im Flachland. Es wird somit in weiten Landesteilen um 7 bis 11 Grad zu kalt für die Jahreszeit sein!

Signifikante Wetter vom ECMWF-Modell ab der Nacht zum Montag. Für Details in die Länder/Bezirke, Stunden vorklicken.

Temperaturabweichung vom langjährigen Mittel für Montagnachmittag. Für Details in die Länder/Bezirke.

ACHTUNG: In den folgenden Nächten ist wieder verbreitet mit Frost zu rechnen! Die Temperaturen sinken auf 0 bis -10 Grad und örtlich kann es in höher gelegenen und schneebedeckten Alpentälern noch kälter werden. Im östlichen Flachland werden 0 bis -7 Grad erwartet. Leider kann es somit erneut in der Landwirtschaft zu Frostschäden kommen! In der Wachau werden die Min. Temperaturen bei -2 bis -6 Grad liegen.

Min. Temperaturen für den 31.03.2020. Für Details in die Länder/Bezirke.

Min. Temperaturen für den 01.04.2020. Für Details in die Länder/Bezirke.

 

Kommentieren