Österreich: Sturm und Schnee für die Alpennordseite!

Heute erreicht uns vom Nordwesten das erste Tief und nachmittags kommt entlang der gesamten Alpennordseite und später auch im Osten Schneefall auf, der vorübergehend in Lagen unterhalb von 700m von Regen begleitet werden kann. Abends/nachts schneit es entlang und nördlich der Alpen weiter und stellenweise kommen in den klassischen Nordweststaulagen (Bregenzerwald & Arlberg) bis morgen vormittag bis zu 30 oder 40 cm Schnee zusammen. Sonst werden es in den Bergen der Nord-, und Zentralalpen oft 5 bis 25 cm. Auch im Flachland von Salzburg bis ins Nordburgenland kann sich stellenweise eine dünne Schneedecke bilden.

Am Mittwoch kommt es  tagsüber zu einer vorübergehenden Wetterberuhigung und die Schneeschauer werden entlang der Alpen weniger und stellenweise lockert es auf.

Am Mittwochabend setzt in Vorarlberg und im Außerfern von der Schweiz her wieder starker Schneefall ein, der sich in abgeschwächter Form nachts bis in den Pinzgau ausbreitet. Gleichzeitig erreicht uns vom Norden ein Randtief mit auflebenden kräftigen Schneeschauern entlang der Alpennordseite und im Osten. In den Alpen kann es dabei auch länger anhaltend schneien. Durch das Tief vom Norden kommt abends/nachts kräftiger Nordwestwind auf und in den Bergen der Zentral-, und Nordalpen ist mit Sturmböen zwischen 90 und 115 km/h zu rechnen. Auf den Gipfeln der Hohen Tauern tobt der Nordweststurm mit Orkanböen zwischen 120 und 140 km/h. In einigen Tälern und im Flachland greift der Wind mit Böen zwischen 40 und 70 km/h durch.

Durch die Kombination von Schnee und Sturm wird die Lawinengefahr entlang der Nord-, und Zentralalpen ansteigen! 

Von Mittwochabend bis am Donnerstagnachmittag ist entlang und nördlich der Alpen nochmals mit 10 bis 30 cm zu rechnen. Vom Bregenzerwald über den Arlberg bis ins Außerfern sind stellenweise nochmals 30 bis 40 cm zu erwarten. Durch die durchziehenden und teils kräftigen Schneeschauer sind auch im östlichen Flachland teilweise ein paar Zentimeter Schnee zu erwarten (1 bis 5 cm).

Ab Donnerstagnachmittag beruhigt sich überall das Wetter und Schnee und Wind lassen langsam nach.

Signifikante Wetter vom Super HD Modell bis in die Nacht zum Freitag. Für Details in die Länder/Bezirke, Stunden vorklicken.

Windböen ab Mittwochabend. Für Details in die Länder/Bezirke, Stunden vorklicken.

Gesamtschneehöhenkarte für die Nacht zum Freitag. Für Details in die Länder/Bezirke.

Kommentieren