Österreich: Neuschnee für die Alpen – auf den Bergen teils 50 bis 70 cm Schnee in Sicht!

Mit einer kräftigen NW-N Strömung werden bis am Dienstagabend wiederholt feuchte und kalte Luftmassen von der Nordsee zu den Alpen transportiert. Somit ist vom Bregenzerwald entlang der Nord- und Zentralalpen bis zu den niederösterreichischen Voralpen wiederholt mit teils kräftigen Schneeschauern zu rechnen. In den typischen Staulagen der Alpen ist über mehrere Stunden teils kräftiger Schneefall zu erwarten. Durch die teils labil geschichtete Kaltluft kann es vereinzelt auch zu Graupelschauern und kurzen Wintergewittern kommen.

Begleitet werden die Schneefälle vom teils stürmischen NW-N Wind, der vor allem in den Bergen mit Sturmböen von bis zu 100 km/h auffrischen kann. Vereinzelt sind in exponierten Gipfellagen auch Orkanböen um 120 km/h zu befürchten. Durch die Kombination von teils kräftigen Schneefällen und Sturm wird die Lawinengefahr in den Nord- und Zentralalpen rasch wieder ansteigen und es wird daher empfohlen auf den gesicherten Pisten zu bleiben und das Gelände zu meiden!

Im Laufe des Dienstagabends beginnt sich die Wetterlage dann langsam wieder zu bessern und die Schneeschauer werden vom Westen schrittweise weniger. Am längsten halten sie sich noch vom Hochkönig bis zu den niederösterreichischen Voralpen. Wetterbegünstigt sind in den kommenden Stunden die Regionen in Ost- und Südostösterreich. Hier bleibt es oft trocken mit Sonne und Wolken und es sind nur örtlich kurze Schauer zu erwarten.

Hier das signifikante Wetter für die kommenden Stunden von unserem Super HD Modell. Für Details in die Länder/Bezirke, Stunden vorklicken.

Akkumulierte Schneemengen bis am Dienstagabend. Für Details in die Länder/Bezirke:

Stündliche Windböen vom Super HD. Für Details in die Länder/Bezirke:

Hier zum Ende noch das Erklärstück für den akkumulierten Schnee.