Österreich: Hochsommerlich mit Wärmegewittern in den Alpen und im Westen

Der heutige Tag startet oft mit viel Sonne und harmlose Wolken. Nur in den westlichen Teilen Tirols und in Vorarlberg ist es von der Früh weg dichter bewölkt und hier kommt die Sonne nur zwischendurch zum Vorschein. Tagsüber geht es östlich einer Linie Salzburg-Lienz mit Sonne und ein paar Quellwolken weiter.

Westlich davon nimmt die Quellbewölkung zu und vor allem nachmittags/abends sind hier teils heftige Wärmegewitter zu erwarten. Der Schwerpunkt der Gewittertätigkeit befindet sich im Oberpinzgau, in Nordtirol und in Vorarlberg. Da die Gewitterzellen oft nur langsam ziehen ist stellenweise binnen kurzer Zeit mit hohen Regenmengen und lokaler Überflutungsgefahr zu rechnen. Punktuell sind auch Hagelgewitter dabei.

Im Laufe des Abends beginnt sich die Wetterlage wieder zu beruhigen. Stellenweise können sich aber bis in die Nacht hinein Schauer halten. Hier nun das signifikante Wetter vom Super HD Modell. Für Details in die Länder/Bezirke, Stunden ab Mittag vorklicken:

Super HD:

 

Die Temperaturen steigen auf 25 bis 33 Grad. Am heißesten wird es dabei vom Weinviertel über den Wiener Raum bis in die Südsteiermark hinein. Für Details in Länder/Kreise:

Hilfreiche Tools für die Gewitter:

Für genaue/detaillierte Warnungen verwenden Sie unsere @Pflotsh-App-Storm, dann werden Sie zeitgerecht vor jedem Gewitter/Unwetter informiert.

Kommentieren