Österreich: Föhn und im Osten bis 35 Grad, nachmittags Unwettergefahr!

Wetterlage: Österreich befindet sich derzeit auf der Vorderseite eines mächtigen Tiefs, welches sein Zentrum über Westeuropa hat. Mit einer starken südlichen bis südwestlichen Höhenströmung gelangt nochmals sehr warme bis heiße Luft vom Mittelmeer zu uns. Entlang der Alpennordseite kommt teils stürmischer Föhn auf. Im Tagesverlauf wird die Luftmasse immer labiler und feuchter – die Gewittergefahr steigt markant an!

Der Mittwoch startet im Westen und Südwesten oft schon mit dichten Wolken und stellenweise regnet es etwas. Von der Schweiz und von Italien ziehen auch ein paar kräftige Gewitter durch. Hier das signifikante Wetter von unserem Super HD:

de_model-de_modsuihd_2017062718_14_462_352

Am Nachmittag legt der Föhn östlich von Salzburg weiter zu und gleichzeitig entstehen von Südwesten her immer häufiger Schauer und teils heftige Gewitter. Besonders in der großen Hitze im Osten kann es im Laufe des Nachmittags auch zu lokalen Unwettern mit Starkregen, Hagel und Sturmböen kommen. Aber auch in den anderen Regionen sind diese möglich. Bei langsam ziehenden Zellen besteht punktuell Überflutungsgefahr durch hohe Regenmengen binnen kurzer Zeit. Am Abend geht es im ganzen Land mit dem gewittrigen Wetter weiter. Von Italien und Slowenien her erreichen uns immer wieder Schauer- und Gewitterzellen. Hier unser Super HD ab heute Mittag, Stunden einfach vorklicken:

de_model-de_modsuihd_2017062718_17_462_352

Die Temperaturen steigen auf 25 Grad rund um den Bodensee und bis 35 Grad bei Föhn in Niederösterreich.

de_model-de-310-1_modsuihd_2017062718_24_462_2

 

 

Kommentieren