Österreich: Ab Mittwoch werden Schauer und Gewitter wieder häufiger – nur im Westen oft noch trocken!

Der morgige Mittwoch startet nochmals im ganzen Land mit viel Sonnenschein. Ab den Mittagsstunden nähert sich von der Slowakei und Tschechien her ein kleinräumiges Tiefdruckgebiet und es kommen somit in Niederösterreich, Wien und auch im Nordburgenland bald ein paar Schauer und einzelne Gewitter auf. Bis zum Abend hin erreichen dies die Steiermark und das Mühlviertel. Weiter im Westen/Süden bleibt es ganztags sonnig mit nur harmlosen Quellwolken über den Bergen. Erst am späten Abend können sich entlang der Grenze zu Italien Schauer und Gewitter bilden. Die Temperaturen steigen auf 20 Grad in den höheren Lagen des Waldviertels und bis auf knapp 30 Grad im Rheintal oder im Oberinntal.

Der Donnerstag startet von Oberösterreich bis ins Nordburgenland oft schon bewölkt mit einigen Schauern. Ebenfalls mehr Wolken als Sonne wird es im Süden geben. Hier ist es aber oft noch trocken. Anders sieht es westlich von Salzburg aus wo der Donnerstag mit strahlendem Sonnenschein startet. Ab den Mittagsstunden entwickeln sich östlich einer Linie Salzburg-Lienz häufig Schauer und Gewitter, die teils kräftig ausfallen können samt Starkregen, Hagel und Sturmböen. Es besteht somit in diesen Regionen regional UNWETTERGEFAHR! Trocken bleibt es bis zum Abend hin in Vorarlberg, Tirol und im Pinzgau. Die Temperaturen steigen auf erneut 20 Grad im nördlichen Waldviertel und bis auf knapp 30 Grad im Inn-, und Rheintal.

Hier ist das signifikante Wetter vom Super HD Modell für die kommenden Tage. Für Details in die Länder/Bezirke, Stunden vorklicken.

Max. Temperaturen am Mittwoch. Für Details in die Länder/Bezirke.

Max. Temperaturen für den Donnerstag. Für Details in die Länder/Bezirke.

Kommentieren