Noch meist sonnig in Berlin

Langsam nähert sich die Kaltfront des Sturmtiefs „Hildegund“, das von Irland zur Nordsee zieht. Davor scheint aber im Moment noch verbreitet die Sonne und meist ziehen nur dünne Wolkenfelder vorüber, wie auch das aktuelle Satellitenbild zeigt. Dazu werden fast sommerliche Temperaturen gemessen, hier die Mittagswerte in Berlin und Brandenburg. Noch hälte sich das Wetter eine Zeit lang, aber spätestens zum Abend zieht es sich zu. Dann setzt auch von Westen her Regen ein.

160820berlin_satellitenbild

Kommentieren