Noch ist es recht warm, Kaltfront kommt am Nachmittag

Mit der Kaltfront wird es deutlich frischer werden und der Wind legt ordentlich zu. Für etwa 16 Uhr zeigt das Super HD Modell den Temperatursturz in Niedersachsen. Von 23 bis 24 Grad geht es dann bei uns auf nur noch 17 bis 18 Grad runter. Damit könnten sich sogar noch Gewitter bilden. Aber auch sonst sind mit Durchzug der Kaltfront Windböen von 60 bis 70 km/h, bei Gewittern auch 80 km/h und mehr möglich, wenn der Wind von Südwest auf West bis kurzzeitig  Nordwest dreht. Messwerte der aktuellen Windböen in Niedersachsen finden Sie hier.

model_modsuihd_2016070800_14_45_1

Kommentieren