Neues #Hitze-Update: Modelle nageln den #Sommer für länger fest!

Hallo an diesem schönen Sommer-Sonntag! (Sorry nach Ober- und Niederbayern…)

Es gibt neues in Sachen #Hitze und #Sommer! Mittlerweile war es ja überall zu hören und zu lesen: Nächste Woche wird es wieder sommerlich, die einen freuen sich, die anderen nicht. Wie schon beim letzten Update zeige ich auch dieses Mal Modellvergleiche, jede Farbe steht für ein Modell. Neuerung: wir haben zwei Modelle mehr in unseren Diagrammen! Das erweitert unser Spektrum der Möglichkeiten 🙂

Diese Sommerphase wird weder von einem stabilen Hoch über eine ganze heiße & trockene Woche verlaufen, noch wird sie recht bald wieder dauerhaft beendet. Zwar kommen zwischendurch Kaltfronten und etwas Abkühlung, die Hitze wird sich aber immer wieder aufs Neue reaktivieren. So kann man davon ausgehen, dass uns sommerliche Temperaturen über 25 bis örtlich 35 Grad und mehr durchaus bis Mitte August (mit kurzen Durchatmern) erhalten bleiben! Meine Freunde und Verwandten bilden sich ein, ich hätte doch so einen guten Draht „nach oben“… Wenn dem so wäre, reichten mir 25 Grad total aus… 😉

Schwerpunkt der Hitze werden insgesamt betrachtet der Osten und der Süden sein, auch wenn München noch kurz etwas länger braucht, während in Hamburg schon morgen 30 Grad erreicht werden. Allerdings dreht man dort ab Donnerstag wohl richtig auf und entgegen dem Diagramm unten sage ich, dass in BW und BY tagelang gebietsweise deutlich über 30 Grad als Höchstwerte drin sein könnten bis über das WE hinaus.

Von Westen her wird es immer wieder Versuche von Kaltluftvorstößen geben – so wird es Dienstag im Westen regnen; die Front zerbröselt auf dem Weg nach Osten. Dort kommt nicht mehr wirklich viel Regen und damit auch wenig spürbare Abkühlung an. Interessant zu sehen in den Diagrammen unten: für Köln ist man sich noch gar nicht sicher, wann die Temperaturen zurückgehen werden und wie heiß es maximal wird am Dienstag; wohingegen für Höchsttemperaturen von 30-35 Grad im Osten und Süden das Amen schon gesprochen zu sein scheint. Von Freitag zu Samstag versucht sich die nächste Kaltfront – aber wir können vor allem an der grünen und blauen Linie erahnen, dass sich der Sommer so schnell dieses Mal nicht geschlagen geben wird.

multimodelHHx1

 

multimodelBx1

multimodelMx1

multimodelKx1

multimodelBsx1

 

Fazit: Die Modelle richten sich eindeutig auf Sommer aus. Die kühlen 20 Grad scheinen mittel- bis langfristig Geschichte zu sein, stattdessen sollen verbreitet und anhaltend mindestens 25 Grad werden, heiße Tage über 30-35 Grad sind auch (oft genug) dabei.

Morgen versuchen wir uns festzulegen, wenn mein Kollege Andreas das Wochenwetter im Video präsentiert.

Danke fürs Lesen! Einen schönen Sonntag und eine angenehme Woche!

Herzlichst

Wetterkundisch – der Sachse aus Berlin.

8 Kommentare

  1. André Löbl 2. August 2015
  2. Sofie 2. August 2015
  3. Kristina Hölzel 2. August 2015
  4. Kobi Robertowitsch 2. August 2015
  5. Frank aus Erlangen 2. August 2015
  6. Jörg 3. August 2015
    • Marcus 3. August 2015
      • Kobi Robertowitsch 4. August 2015

Schreibe einen Kommentar zu Marcus Antworten abbrechen