Neuer Sturm am Sonntag im Nordwesten – Frühlingswetter im Süden

Zum Wochenende bildet sich über dem Nordatlantik das sehr kräftiges Orkantief VICTORIA. Dabei weht aus Südwesten sehr milde Luft nach Deutschland und es könnte sogar im Süden örtlich die 20 Grad-Marke am Sonntag fallen. Im Nordwesten wird es dagegen im Verlauf des Sonntags wieder sehr stürmisch, hier kommt eine Kaltfront gegen Abend an.

An der Vorderseite des Tiefs weht sehr milde Luft heran, schon am Samstag werden oft zweistellige Höchstwerte erreicht, bevor dann am Sonntag im Süden, insbesondere am Oberrhein auch die 20 Grad-Marke erreicht werden kann. Insgesamt gilt am Wochenende: Je weiter im Norden und Nordwesten, desto mehr Wolken und auch zeitweise Regen. Im Süden wird es am freundlichsten mit mehr Sonnenschein und es bleibt durchweg trocken – frühlingshaft!

Sturm ja im Nordwesten am Sonntag, aber die Windgeschwindigkeiten von SABINE vor einer Woche werden wir meist nicht erreichen. Es bleibt im Großteil der Wettermodelle vor allem von NRW bis nach Schleswig-Holstein bei Sturmböen von meist 80 bis 90 km/h, in exponierten Lagen und an der Nordsee auch mehr. Bezüglich kurzfristiger Entwicklungen zum Sturm halten wir Sie am Wochenende auch bei Twitter und Facebook auf dem Laufenden.

Sie können die Berechnungen der Wettermodelle laufend verfolgen:

Infos und die Vorhersage auf unserem Youtubekanal (gerne abonnieren, danke!)

 

Zum Sonntagabend erreicht die Kaltfront den Nordwesten, im Vorfeld weht sehr milde Luft heran!

Kommentieren