Neue Woche startet frühlingshaft – ab Donnerstag aufziehende Kaltfront

Die Großwetterlage stellt sich um und in der neuen Woche gibt es wahrscheinlich bis Donnerstag im Großteil Deutschlands oft trockenes und immer milderes Frühlingswetter. Zum kommenden Wochenende zeichnet sich dann eine Kaltfront ab, die deutlich kältere Luft bringen kann. Es gibt aber natürlich noch gewisse Unsicherheiten.

Die neue Woche startet weiterhin überwiegend trocken und es ist insgesamt frühlingshaft und es wird immer milder, die 20 Grad-Marke kann vor allem am Oberrhein fallen.  15 Grad und etwas mehr erreichen wir in den Nachmittagsstunden dann häufiger in Deutschland. Mit der Nähe zu einem Tief über Nordwesteuropa, streifen uns aber auch immer mal wieder einige Wolkenfelder, wobei die Schauerneigung überwiegend gering bleibt.

Ab Donnerstag könnte den äußersten Norden schon eine Kaltfront erreichen, die sich zum kommenden Wochenende weiter nach Süden verlagert. Rückseitig wäre ein Vorstoß deutlich kälterer Luft möglich. Ob und wie intensiv uns die nordosteuropäische Kälte erreicht ist aber noch unsicher. Die Bandbreite der möglichen Temperaturen ist in den Wettermodellen noch recht groß. Verfolgen Sie dazu den Trend:

Infos und die Vorhersage auf unserem Youtubekanal (gerne abonnieren, danke!)

 

14 Tage-Trend – Beispiel Kaiserslautern

Kommentieren