Nächste Woche Hitzewelle mit teils über 35 Grad

Während uns am Wochenende noch eine Tiefdruckstörung überquert, wird sich ab Montag ein umfangreiches Hoch über Mitteleuropa aufbauen. Dabei stellen sich zu Wochenbeginn stabile Verhältnisse ein und es wird von Tag zu Tag immer wärmer beziehungsweise heißer. Der Hitzeschwerpunkt liegt zunächst im Südwesten und Westen.

Im Südwesten Deutschlands erfolgt auch am Sonntag kaum eine Abkühlung von der 30 Grad-Marke und bereits am Montag geht es hier wieder aufwärts, wenn erneut recht verbreitet die 30 Grad-Marke fällt. Sonst schiebt sich von Frankreich vor allem ab Dienstag schon recht verbreitet Hitze nach Deutschland, die höchsten Werte mit Spitzen von 33 bis 35 Grad, lokal auch mehr, werden dann im gesamten Südwesten und Westen gemessen, nach Osten und Nordosten wird es (zunächst) nicht ganz so heiß.

Knackpunkt wird dann schon ab Donnerstag sein, wie rasch sich dem Westen eine Kaltfront nähert und wie intensiv die Heißluftvorstoß von Frankreich her ausfallen wird. Hier gibt es noch einige Unterschiede, die Kaltfront rückt aber wahrscheinlich frühestens Freitag im Westen an. Zuvor sind noch Werte von 35 bis 39 Grad möglich. Die 40 Grad-Marke ist immer eine (zum Glück) schwierige Hürde. Da sollte man sich nicht festlegen, auch wenn es durchaus möglich wäre.

Verfolgen Sie den 14 Tage-Trend für ihren Ort – Update 2x täglich – Bookmark über Sternchen

Infos zusammengefasst in einem Video auf unserem Youtubekanal (gerne abonnieren, danke!) 

Großwetterlage Dienstag