Nächste Woche extreme Hitzewelle möglich – Intensität und Dauer aber offen

Für die nächste Woche deuten immer mehr Wettermodelle einen markanten Vorstoß von sehr heißer Luft aus Afrika an. Über den Mittelmeerraum soll die heiße Luft nordwärts verfrachtet werden bis nach Deutschland, wobei es logischerweise aber in Dauer und Intensität noch so einige Unterschiede in den Berechnungen gibt.

Noch existiert die Hitzewelle kommende Woche nur in Kartenform und wir müssen die kommenden Tage abwarten, was wirklich übrig bleibt. Aber es sind derzeit Berechnungen für kommende Woche in den führenden Wettermodellen, die Meteorologen staunen lassen. Da soll sich ein markantes Höhentief über dem Nordatlantik sehr weiter nach Süden bis in die Subtropen eingraben, während es an der Vorderseite extrem heiße Luft aus Afrika nordwärts verfrachtet. Im Extremfall steht uns (insbesondere weil wir erst Juni haben) eine ungewöhnliche Hitze bevor.

Da es aber auch am heutigen Mittwoch noch 5 bis 6 Tage hin sind, ist bisher nur sicher, dass noch nichts sicher ist! Den aktuellen Stand der Wettermodelle im Video auf unserem YT-Kanal.

 

Großwetterlage am kommenden Montag