Nach Schneemassen Überschwemmungsgefahr in Italien

Bis zu 2,5 Meter Schnee sind in den vergangenen Tagen in den Abruzzen in Mittelitalien gefallen. Schneemassen und Erdbeben haben verheerende Lawinen ausgelöst, einige Orte sind abgeschnitten. In den kommenden Tagen steigt die Schneefallgrenze an und in der Region besteht Überschwemmungsgefahr.

170119italien1

Die Karte aus dem HD-Modell zeigt die erwarteten Temperaturen am Donnerstagnachmittag im Bereich der Abruzzen. Größtenteils herrscht noch Frost, nur in den tiefen Lagen liegen die Temperaturen über dem Gefrierpunkt. Hier gab es durch die heftigen Niederschläge der vergangenen Tage bereits Überschwemmungen.

170119italien2

Die Höchsttemperaturen am kommenden Samstag liegen nach dem HD-Modell bereits bis in höhere Lagen über dem Gefrierpunkt. Im weiteren Verlauf steigt die Schneefallgrenze zeitweise bis in die Hochlagen an.

170119italien_farindola

Die 5-Tage-Vorhersage für den Ort Farindola, in dessen Nähe ein Hotel durch eine Lawine verschüttet wurde, zeigt den Temperaturanstieg.

170119italien3

Die erwarteten Niederschläge bis zum Dienstagmorgen aus dem HD-Modell. Im gesamtem westlichen Mittemeerraum ist gebietsweise mit größeren Regenmengen zu rechnen, so auch in den Abruzzen in Mittelitalien. Der größte Teil dürfte als Regen fallen und die Überschwemmungsgefahr damit in den kommenden Tagen ansteigen. Für Details einfach in die gewünschte Region klicken.


Das detaillierteste Wetter-Radar auf dem deutschen Markt: unsere Kachelmann Radar & Blitz HD App für iOS im AppStore und für Android im PlayStore!

Wir haben weitere einzigartige Produkte auf kachelmannwetter.com: Ein HD Regenradar mit Vorhersage durch Stormtracking, europaweite Wettermessdaten und teils Jahrhunderte alte Messwerte; exklusive Modellkarten wie signifikantes Wetter in Super HD Auflösung oder Sonnenscheindauer-Vorhersage in HDAuflösung,verfügbare Gewitter-Energie sowie kompakte Wettervorhersage in HD und Super HD – alles auf einen Blick! Außerdem exklusiv: Sturzflutwarnungen bei starkem Regen und Hagel-Alarm!

Außerdem gibt es aktuelle Satellitenbilder weltweit, im Menü ist der Kartenausschnitt über die Kontinent- und Länderauswahl möglich oder über Rasterkarten selbst wählbar. Entsprechendes gilt für die weltweit berechneten Wettermodelle aus Deutschland und aus den USA. NEU: Satellitenbild-Archiv ab 1981.

Kommentieren