Mitte der neuen Woche – deutscher Hitzerekord möglich

Es ist seit Tagen extrem heiß im Land, am Dienstag (31. Juli) wurden in Bernburg an der Saale (in Sachsen-Anhalt) 39,5 Grad gemessen – alles zum Nachschauen bei uns im großen Kachelmann-Wetter-Archiv.

Der bisherige Deutschland-Temperatur-Rekord stammt aus dem fränkischen Kitzingen und liegt bei 40,3 Grad. Diese Temperatur wurde vor drei Jahren (2015) sowohl am 5. Juli als auch am 7. August gemessen.

In der neuen Woche (am Mittwoch) ist dieser Rekord eventuell in Gefahr – und könnte erreicht oder eventuell sogar überschritten werden.

Jörg Kachelmann schreibt dazu:

Die Höchsttemperatur-Prognose von heute (Samstag) – nach dem ECMWF-Modell – sieht folgendermaßen aus: Es gibt eine Region in Sachsen-Anhalt/Sachsen – von der Leipziger Tieflandsbucht bis zum Fläming – in der 39 Grad und mehr erreicht werden können.

de_model-de-310-1_modez_2018080400_114_2_147

Sind wir also gespannt, was die Wettermodelle in den nächsten Tagen in Sachen Rekord-Hitze versprechen, wir halten Sie bei Kachelmannwetter, bei Facebook, Twitter und auf dem Wetterkanal auf dem Laufenden.

2 Kommentare

  1. Hans 4. August 2018
  2. Uhu-Kuckuck 4. August 2018

Kommentieren