Live-Wetter-Ticker: Gewitter und Unwetter am Sonntagabend

Am Sonntagabend können sich von Südwesten her schwere Gewitter nordostwärts ausbreiten. Dabei besteht örtlich hohe Unwettergefahr durch schwere Sturmböen, evtl. auch einzelne Orkanböen, Großhagel und heftigen Starkregen. Im Laufe der Nacht breiten sich die Gewitter in den Osten des Landes, schwächen sich aber voraussichtlich etwas ab.

Welche Orte genau von Gewittern und Unwettern betroffen sein werden, ist immer nur kurzfristig mit dem Radar absehbar. Wir geben deswegen in diesem Liveticker laufend neue Infos, wo es kracht, wo sich gerade Unwetter bilden und was auch am Sonntag noch droht.

Infos zur Gewitterlage auf unserem Youtubekanal (gerne abonnieren, danke!)

 

Lassen Sie sich informieren durch Meteosafe und abonnieren Sie die neue Pflotsh-Storm-App.



Folgen Sie uns dazu auf Twitter oder werden Sie Fan von Kachelmannwetter bei Facebook!

Die wichtigsten Links:

Ticker aktualisieren



01:35 Uhr: So geht es heute Nacht weiter – Prognose, wo die Gewitter noch eintreffen (via Menü Stunde für Stunde voranklicken). Das östliche Thüringen, Sachsen-Anhalt, das westliche Sachsen (auch Leipzig) bekommen noch Gewitter/lokale Unwetter ab. Dann fächert sich der Gewitter-Cluster mehr und mehr auf – und geht in ein großes Starkregen-Gebiet über – und zieht bis zu den Morgenstunden über Fläming und Prignitz sowie die Mecklenburgische Seenplatte weiter in Richtung Ostsee. Bitte behalten Sie Stormtracking, Radar und die Blitz-Analyse im Auge. Ab dem frühen Montagmorgen informiert Kollege Lars dann wieder über die gewohnten Sozialen Medien (Twitter, Facebook etc.), wo noch Gewitter-/Unwettergefahr besteht.

Wir bedanken uns hiemit für ihr Interesse an unserem Live-Ticker und wünschen noch eine ruhige Nacht.

 

01:25 Uhr: Erfurt bekommt nun die zweite Gewitterlinie der heutigen Nacht ab – zum Radar:

 

 

 

 

 

 

 

01:23 Uhr: Die Niederschlagsmengen in der letzten Stunde –> zu den Messwerten

01:10 Uhr: 1 Uhr nachts und noch immer gibt es im Osten Bayerns sowie in Teilen Brandenburgs und in Berlin Temperaturen über 25 Grad – zu den Temperaturen (zum Ablesen in die Länder/Städte – Klick auf Zahl).

00:26 Uhr: Thüringen gerät nun immer mehr in den Gewitter-Fokus. Von Süden her ziehen heftige Gewitter auf, teilweise ist auch sehr starke Rotation dabei.

 

 

 

 

 

 

 

23:50 Uhr: Südlich von Bayreuth: Die Gewitter finden immer noch „genügend Nährboden und Energie“ – um sich weiter nordostwärts ausbreiten zu können. Achtung, da ist teilweise auch starke Rotation dabei.

23:45 Uhr: Meeder im Landkreis Coburg mit einer Überflutungswarnung – siehe Warntext.

23:38 Uhr: Gewitter-Vorgeplänkel in Thüringen/in Erfurt – hier kommt nachher die Gewitter-Welle von Süden/die zweite Welle auch noch mit Vehemenz an.

23:36 Uhr: Bei Gewitter-Volltreffern gab es teilweise über 30 l/m² und Stunde – die Regenmengen zwischen 22 und 23 Uhr (zum Ablesen in die Länder/Klick auf Zahl).

23:31 Uhr: Nürnberg nun mittendrin im Gewitter

23:13 Uhr: Wie das Gewitter/die Blitze über Eichstätt und Ingolstadt gezogen sind –> Blitz-Analyse.

23:08 Uhr: Die gemessenen Windböen der letzten Stunde (zw. 22 und 23 Uhr) – mit einigen Sturmböen im Zusammenhang mit den Gewittern –> Windböen von 23 Uhr (zum Ablesen in die Länder/Klick auf Zahl).

22:58 Uhr: Die berechneten Radar-Bilder in den nächsten 8 Stunden (bis Montagmorgen). Sie können sehen, welche Regionen von Gewittern getroffen werden (besonders die roten Gebiete (starke Gewitter) beachten.

 

 

 

 

 

 

 

 

22:50 Uhr: Derzeit über Bayern –> Stormtracking

22:46 Uhr: Achtung – Nürnberg

22:40 Uhr: Eichstätt/Ingolstadt derzeit mit Gewitter/Unwetter – auch Hagel ist dabei –> Stormtracking aus der Region (in die farbigen Kreise klicken).

22:11 Uhr: Immer wieder setzen die Gewitter in der schwülwarmen Luft neu an – sie haben Augsburg überquert und der Schwerpunkt liegt derzeit von Ingolstadt bis westlich von Nürnberg.

21:56 Uhr: Bei dem Gewitter südlich von Ulm war vorübergehend 5 cm großer Hagel dabei – die Hagelgrößen zwischen 20:20 und 21:20 Uhr

21:49 Uhr: Die zwei Gewitter-Linien derzeit überm Land –> Stormtracking beachten (in die Länder und Landkreise, dann in die farbigen Kreise klicken).

21:19 Uhr: Ulm wird überrollt -> Blitze direkt über der Stadt.

21:16 Uhr: Die Unwetterwarnung der Gewitterzelle bei Ulm im kompletten Wortlaut.

21:14 Uhr: Gewitter/Unwetter in der Nähe von Ulm – Kollege Janek schreibt dazu:

21:07 Uhr: Die Gewitter-Linie auf dem Weg nach Norden/Nordosten – die aktuellsten Blitze in den letzen 1,5 Stunden.

21:05 Uhr: Der Gewitter-Cluster in den letzten 3 Stunden –> zum Top-Alarm-Satellitenfilm

20:39 Uhr: Dazu gerät in der Nacht auch zunehmend der Starkregen in den Vordergrund. Durch die Verclusterung der Gewitterzellen kann es auch zu mehrstündigem gewittrigem Starkregen kommen.->6std.-Regenmengen bis Montag früh

20:31 Uhr: Die sich nordwärts verlagernden Gewitter ziehen in eine dampfige und schwüle Luft mit Taupunkten um 20 Grad. Von daher können sich auch hier noch örtlich schwere Gewitter entwickeln->aktuelle Taupunkte

20.23 Uhr: Stark rotierendes Gewitter aktuell bei Biberach. Dazu hat die Zelle auch Hagel im Gepäck->aktuelles Stormtracking

19:55 Uhr: Morgen Abend könnte es dann im Südwesten die nächste Runde mit starken Gewittern geben->Modellkarte Gewitter Montagabend

19:44 Uhr: Die Gewitter in Südbaden haben die Temperaturen ordentlich nach unten gedrückt. Die Luft bleibt aber hier feucht und dampfig. ->aktuelle Luftfeuchte

19:12 Uhr: Die nächste gefährliche Gewitterlinie zieht vom Département Haut-Rhin ins Markgräfler Land und in den Breisgau->aktuelles Regenradar

18:48 Uhr: Im Kanton Schaffhausen wurden in einem vermutlichen Downburst eben Orkanböen von über 150 km/h gemessen -> Windböen Kanton Schaffhausen

18:33 Uhr: Aktuell gibt es zwei große Gewitterkomplex mit hoher Unwettergefahr im Südwesten. Eines zieht mit größerem Hagel durch die Ortenau. Das Zweite bringt schwere Unwetter im gesamten Hochrheingebiet an der schweizer Grenze. ->aktuelle Blitzanalyse

18:18 Uhr: Schweres Unwetter mit größerem Hagel und starker Rotation zur Zeit in der Ortenau. ->aktuelles Stormtracking

17:57 Uhr: Ein großer Gewitterkomplex greift nun von der Schweiz her auf Deutschland, auf den Klettgau über und hier besteht erhöhte Unwettergefahr.->aktuelles Stormtracking

17:28 Uhr: Es ist immer noch sehr warm und drückend, auch in den potenziellen Gewittergebieten im Süden und Südwesten. ->aktuelle Temperaturen

16:49 Uhr: Die mächtigen Wolken der großräumigen Gewitterkomplexe reichen von südlich von Mailand über die gesamte Schweiz bis nach Rheinland-Pfalz.

16:28 Uhr: Die Orkanböengefahr der Superzelle in der Schweiz lässt sich mit den geschätzten Böen unserer 3D-Radaranalyse untermauern. Dies zeigt das Potenzial dieser Gewitterlage.

15:57 Uhr: Eine Superzelle mit großem Hagel zieht derzeit durch den Kanton Bern nordostwärts. Dabei besteht auch die Gefahr von Orkanböen- ->Regenradar Schweiz

15:52 Uhr: Die meisten Modelle lassen den Schwerpunkt der Gewitter in den nächsten Stunden von Südbaden in Richtung Hohenloher Ebene und Franken ziehen. Danach würde der Südosten Bayerns außen vor bleiben. ->aktuelles ICON-D2

15:33 Uhr:  Von der Schweiz und Frankreich her nähern sich erste schwere Gewitter mit größerem Hagel Südbaden ->aktuelles Stormtracking der Schweiz

15:25 Uhr: Herzlich Willkommen im neuen Liveticker von Kachelmannwetter! Hier finden Sie den ganzen Tag über laufend Infos zur Gewitterlage am heutigen Sonntagabend.


3 Kommentare

  1. Josef Winder 20. Juni 2021
    • Lars Dahlstrom 20. Juni 2021
  2. Thomas 20. Juni 2021

Kommentieren