Live-Ticker Tief BIANCA mit Schnee – schwerer Sturm im Süden

Am Donnerstag zieht das Randtief BIANCA von Nordfrankreich her nach Tschechien und Österreich. Etwa in der großen Südhälfte Deutschlands wird es vorübergehend winterlich mit teils kräftigen Schneefällen, teilweise auch bis in tiefe Lagen. Zum Abend gibt es dann an der Südseite des Tiefs eine schwere Sturmlage in Teilen von Süddeutschland.

Wir haben uns entschlossen die Wetterlage hier zu begleiten, insbesondere wegen der drohenden Sturmlage in Teilen von Baden-Württemberg und Bayern zum Abend hin! Dennoch wird es auch markante Schneefälle im Bereich des Tiefs geben, die wir hier ebenfalls laufend verfolgen werden.

Die wichtigsten Links zur Lage:

Ticker aktualisieren


23:05 Uhr: Der Ticker ist geschlossen. Wir bedanken uns für die große Interesse!

23:00 Uhr: Der Schwerpunkt von Schnee, Schneeregen und Regen hat sich nun nach Bayern verlagert. Zum Ablesen bei unserem Wetter Live HD in die Länder/Kreise.

22:35 Uhr, Österreich: Die Kaltfront zieht nun mit starken Schauern und einem Wintergewitter über den Flachgau und die Stadt Salzburg hinweg.

 

22:15 Uhr: Bianca ist nun mit Orkanböen in Bayern angekommen und in Frasdorf wurden 126 km/h gemessen.

21:55 Uhr: Hier nun die Windböen von 21 Uhr von Österreich mit einer Orkanböe von 122 km/h auf dem Galzig. Zum Ablesen in die Länder.

21:40 Uhr: Windböen von 21 Uhr von der Schweiz mit 172 km/h auf dem Chasseral! Zum Ablesen in die Kantone.

21:20 Uhr: Windböen von 21 Uhr mit Schwerpunkt im Süden von BW und Bayern. Auf den Bergen gibt es Orkanböen teils über 120 km/h und im Flachland sind es 80 bis 110 km/h. Zum Ablesen in die Länder/Kreise.

21:07: Bianca befindet sich mit ihrem Zentrum genau südlich von Nürnberg. Zum Ablesen in die Landkreise bei der Karte für den Luftdruck.

20:52 Uhr: Weiterhin gibt es bei unserer Wetter Live-Analyse HD einen bunten Mix aus Schnee, Schneeregen, Regen und vereinzelten Gewittern. Zum Ablesen in die Länder/Kreise.

20:40 Uhr: Schweiz: Maximale Windböen von 19 bis 20 Uhr mit Orkanböen von 169 km/h auf dem Säntis! Zum Ablesen anderer Werte in die Kantone.

20:25 Uhr: Schweiz: Auf dem Klingenstock tobt Bianca mit Orkanböen von 157 km/h. Hier der Verlauf der letzten Stunden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

20:20 Uhr: Weiterhin befindet sich der Schwerpunkt des Sturms im Süden von BW und nun auch in Teilen von Bayern. Hier die Böen von 19 bis 20 Uhr. Zum Ablesen in die Länder/Kreise.

20:04 Uhr: Die stündlichen Max-Böen als Farbkarte (SuperHD-Analyse) für 19 Uhr. Zum Ablesen in die Landkreise.d/baden-wuerttemberg/windboeen-1std-alt-

19:56 Uhr: Vielerorts gibt es in Bayern kräftigen Schneefall und es tauchen auch einzelne Wintergewitter auf! Achtung auf den Straßen! Es gibt hier oft winterliche Bedingungen durch Schnee und Matsch! Hier die Wetter Live-Analyse. Für Details in die Landkreise.

19:40 Uhr: Schweiz:  Bianca wütet mit Orkanböen. Auf dem Chasseral mit 169 km/h. Sonst auf den Bergen über 120 km/h & überm Mittelland gibt es jetzt auch teils schwere #Sturmböen über 100 km/h! Hier zu den 1 std. Windböen von 18 bis 19 Uhr. Zum Ablesen in die Kantone.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

19:31 Uhr: In Bayern gibt es nun viele Regionen mit Schneefall und winterlichen Straßenverhältnissen. Vereinzelt sind auch Wintergewitter dabei. Für Details in unserer Wetter Live-Analyse, in die Landkreise.

19:16 Uhr: Nun ist der Schwerpunkt des Sturms/Orkans in BW. Auf der Hornisgrinde mit Orkanböen bis 154 km/h! Zum Ablesen in die Länder.

19:07 Uhr: Zwischen jetzt und 20 Uhr geht es auch in Bayern mit dem Sturm los. Hier das Super HD mit den 1std. Windböen. Es wird hier vielerorts besonders im Süden zu Böen um oder knapp über 100 km/h kommen. Für Details in die Landkreise, Stunden vorklicken.

19:00 Uhr: Bei unserer Wetter Live-Analyse ist zu sehen in welchen Regionen es derzeit Schnee, Schneeregen, Regen oder vereinzelte Gewitter gibt. Zum Ablesen in die Länder/Bezirke.

18:50 Uhr: In der Schweiz geht schon die Post ab. Auf dem Säntis gibt es bereits Orkanböen von 152 km/h. Hier die 1std. Windböen. Zum Ablesen in die Kantone.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

18:41 Uhr: Böen Ba-Wü von 18:30 Uhr: 93 km/h Rheinstetten, 87 km/h Pforzheim, 107 km/h Weilheim-Bierbronnen. -> 10min Werte bei Klick auf Messwert

18:37 Uhr: Mit aufkommendem Sturm Mildeinschub im Süden, bis +10 Grad schon. Im Schwarzwald Regen bis fast ganz rauf.

18:32 Uhr: In der Schweiz geht es jetzt ebenfalls richtig los, der Druckanstieg aus Westen kommt!

18:25 Uhr: Die stärksten Schneefälle sind in Bayern jetzt und in den nächsten 2-3 Stunden nördlich des Tiefkerns in Franken zu erwarten.  -> Wetteranalyse

18:22 Uhr: Die ganz frische und letzte Prognose vor Ereignis für Bayern hier aus unserem 1×1 km Modell ist da! -> Wind-Max 6 Stunden bis 00 Uhr

18:15 Uhr: Es schneit an der Nordflanke des Tiefs nun vielerorts bis in tiefe Lagen, selbst bis ins südliche NRW oft Schnee bis ganz runter. -> Wetteranalyse
Ein paar Schneehöhen von 18 Uhr: Hahn/Hunsrück 16cm Neuschnee, Tholey/Saarland 10cm Neuschnee.

18:08 Uhr: Erste Werte aus unserem Messnetz bis 18 Uhr, der Sturm ist da in BW!

18:05 Uhr: Nach Baden-Württemberg ist Bayern mit Sturm dran, hier insbesondere Südbayern mit einer brisanten Lage! Es dürfte ca. ab 19 Uhr zuerst in Schwaben/Allgäu losgehen und sich rasch bis 22/23 Uhr nach Osten ausbreiten. Die Grenze zu Sturm/nicht Sturm dürfte ca. durch die Mitte Bayerns gehen, je südlicher Richtung Alpenvorland, desto stärker! Böen im Bereich 90-100 km/h, teilweise Alpenvorland/exponierte Lagen und Berge auch 110-120 km/h, Hochlagen Alpen darüber.

18:02 Uhr: Was in Frankreich bereits gemessen wurde: 107, 104, 102, 2x 98 km/h. –> Frankreich 17-18 Uhr

18:00 Uhr: Der schwere Sturm geht jetzt los, dürfte im westlichen Baden-Württemberg jetzt eintreffen. Das sind die frischen Prognosekarten für den Abend dazu –> AROME Wettermodell

17:48 Uhr: Wetter-Analyse (mit Updates alle 5 Minuten) – zum Checken, wo es aktuell schneit (blaue Regionen), regnet (grün).

17:40 Uhr: In den weißlich-bläulichen Regionen derzeit Temperaturen um oder unter 0 Grad und Schneefall, am Oberrhein mischt sich nun aber sehr milde Luft hinein – die Temperaturen sind dort schon auf knapp 10 Grad plus gestiegen.

17:23 Uhrdas ist das, was uns im Süden Deutschlands, in der Schweiz und in Österreich blüht – aktuelle Messwerte aus Ost-Frankreich:

 

 

 

 

17:12 Uhr: Feldberg im Schwarzwald nun mit Orkanböen: 122 km/h – weitere Messwerte von 17 Uhr kommen gleich rein.

16:50 Uhr: In München geht der Regen nun auch in Schnee über:

 

 

 

 

16:41 Uhr: Auf dem Satellitenfilm ist das Tiefzentrum von Bianca gut zu sehen – es liegt momentan über Lothringen/dem südlichen Luxemburg/dem Saarland.Nördlich davon und im Vorfeld des Sturmtiefs Schneefall bis ganz runter, sonst wird nun von den Vogesen/von der Schweiz her mildere Luft dazugemischt –> Wetter-Analyse verfolgen.

16:36 Uhr: Schön zu sehen – die Luftdruckänderung (in 1/10 hPa) in den letzten 3 Stunden über Westeuropa – und somit die Lage des Sturmtiefs aktuell.

16:25 Uhr: Bis 18 Uhr wird jetzt der Westen von Baden-Württemberg vom Hauptsturmfeld erfasst, rasch ausweitend nach Osten. Nur im äußersten Norden weniger. Verbreitet muss mit 80-90 km/h gerechnet werden, teilweise auch mit Windböen über 100 km/h. In exponierten Hochlagen kommt es zu Orkanböen über 120 km/h.

16:22 Uhr: Achtung im Süden! Bianca kommt mit Sturm gleich am Abend! 106 und 102 km/h dort! Das liegt bereits etwas oberhalb der Prognosen!

16:10 Uhr: Tiefkern im Bereich Schengen mit 988hPa. Wir warten auf Messwerte wegen Sturm aus Frankreich. Böen kommen hier gleich rein.

16:05 Uhr: Deutlich auffrischender Wind wird in spätestens einer Stunde im Südwesten (Lux, Saarland, südlichstes RLP, West Ba-Wü) erwartet. Der Sturm startet dann von Frankreich nach Baden-Württemberg rein ab ca.(!) 17:30 bis 18 Uhr. -> Vorhersagekarten

15:55 Uhr: Da das Tief ein wenig nördlicher zieht, werden Ausläufer des Sturmfeldes bald auch wahrscheinlich das Saarland und das südliche RLP erfassen. Höhepunkt wird aber in Baden-Württemberg und Bayern erwartet.

15:48 Uhr: Zwischen 14 und 15 Uhr gab es auch bei Paris viele 90ern Böen, in der Spitze bis 100 km/h. Das liegt im Bereich der obersten Prognosen. Der Süden Deutschlands kann sich also auf einen schweren Sturm gefasst machen! Prognose siehe etwas weiter unten im Ticker. Es geht gegen Abend dann richtig los zunächst in Baden-Württemberg!

15:40 Uhr: Der Bereich des stärksten Schneefalls dürfte nun von Luxemburg ost- bis südostwärts wandern über das südliche RLP, Saarland (eher der Norden), weiter über das nördliche Baden-Württemberg und Südhessen nach Franken. Es wird dann spannend, wie weit es hier in den tiefsten Flusstälern für Schnee reicht. Wahrscheinlich (vorübergehend) bis ganz runter Schnee. Verfolgen Sie es in der Wetteranalyse.

15:35 Uhr: Erste größere Bäume sind in Frankreich durch den Sturm umgestürzt, der abends durch Süddeutschland zieht.

15:30 Uhr: Im Tiefkern in Luxemburg flächig noch Schnee, teils auch starker Schneefall. Dieser Bereich zieht ostwärts! -> Wetteranalyse LiveHD

15:17 Uhr: 107 km/h im Tiefland Frankreichs!

15:10 Uhr: Das Tief zieht gerade über Luxemburg, damit eher ein klein wenig nördlicher als berechnet. Damit könnte der Sturm auch etwas weiter nördwärts ausgreifen. Wir warten auf neue Messwerte aus Frankreich.

14:55 Uhr: Gefährliche Sturmlage im Süden abends!
Unten ein Vergleich aus vier hochaufgelösten Wettermodellen für 22 Uhr, die gefährliche Sturmlage ist insbesondere zwischen Schwarzwald und Südbayern sicher. In Südbayern, nochmal brisanter im Alpenvorland, kommt es zusätzlich zu einem Leitplankeneffekt an den Alpen. Die Modelle simulieren einheitlich >100 km/h, in der Spitze teils Orkanböen >120 km/h. Es werden viele Bäume umstürzen! -> Vergleich der zahlreichen HD Wettermodelle über die blauen Button 

14:40 Uhr: In Paris wurden wenig südlich des Tiefkerns 94 km/h gemessen. Mit dem starken Druckanstieg kommt das Hauptsturmfeld, auch im Vorfeld wird es nun im Südwesten Deutschlands schon immer windiger!

14:30 Uhr: Mit Durchzug von Bianca und dem Sturm im Süden, wird die Schneefallgrenze kurzzeitig auf um/über 1000 Meter ansteigen, dann rasch aber wieder bis in tiefere Lagen absinken. Die Prognose Schnee/Regen dazu in diesen Karten hier ab 17 Uhr.

14:18 Uhr: Laufend Bilder vom Schnee übrigens bei unseren Partnern von Unwetteralarm bei Twitter.

14:15 Uhr: Der Höhepunkt des schweren Sturms im Süden zeichnet sich zwischen 17 Uhr und 00 Uhr von West nach Ost ab. Nach unseren Auswertungen liefert statistisch gesehen das Super HD Modell die besten Ergebnisse. Hier sehen Sie den stündlichen Ablauf.

14:08 Uhr: Auch in Hessen und im nördlichen Baden-Württemberg wird die Schneefallgrenze von Westen her mit Annäherung des Tiefskerns in den kommenden Stunden nun immer weiter absinken. -> Wetteranalyse LiveHD

13:55 Uhr: Der Tiefkern nähert sich Saarland/ Süd-Lux jetzt. An der direkten Vorder- und Nordseite gibt es die stärksten Schneefälle.

13:50 Uhr: Böen um 90 km/h wurden über Frankreich schon gemessen.

13:35 Uhr: Ab ca. 17 Uhr dürfte das Sturmfeld im Südwesten ankommen, es wird weiter eine brisante Lage mit Schwerpunkt zwischen Schwarzwald und Südbayern gerechnet. Man muss mit großen Behinderungen bis in den Freitag rechnen durch umgestürzte Bäume. Der Bahnverkehr wird sicher streckenweise beeinträchtigt oder gar eingestellt werden.
-> Prognosekarten AROME Wettermodell

13:33 Uhr: Der äußerste Südwesten Baden-Württembergs ist jetzt bereits im Warmsektor und die Temperaturen werden hier in den nächsten Stunden wieder ansteigen.

13:20 Uhr: Aktuelle Schneeprognose für die kommenden 6 Stunden bis 19 Uhr

Unten ist der Vergleich zwischen unserem Super HD Modell und dem AROME Modell für die Niederschlagsmengen als Schnee. Das Super HD lässt die Schneefallgrenze etwas tiefer absinken, sogar in der Südhälfte NRWs bis in tiefe Lagen. Brüssel meldet zumindest aktuell mäßigen Schneefall bei 1 Grad, Aachen schon Schneeregen bei 2 Grad. Es gilt nun die Wetteranalyse zu verfolgen:

13:08 Uhr: In Luxemburg und im Saarland schneit es praktisch nun verbreitet bis ganz runter. Die stärkeren Niederschläge breiten sich ostwärts aus und damit sinkt auch weiter östlich die Schneefallgrenze immer weiter ab. –> Schnee/Regen RLP/Saarland
Durch den Schnee gibt es rund um Luxemburg Stadt bereits einige Verkehrsprobleme, zunehmend auch in RLP und dem Saarland auf der A1, A6, A8 und A62.

13:05 Uhr: Das Zentrum von Bianca ist nun nördlich an Paris vorbeigezogen und zieht bis ca. 17 Uhr ins Saarland. Auf der direkten Nordseite kommt es zu teils starkem Schneefall, wahrscheinlich vorübergehend bis ganz runter. An der Südseite steigt die Schneefallgrenze vorübergehend deutlich an auf >1000m. -> Überblick in der Wetteranalyse

12:55 Uhr: Zum Abend kommt das Sturmfeld von Frankreich rein, dort wurden bereits 89 km/h gemessen. Insbesondere im Alpenvorland erfolgt eine Kanalisierung entland der Alpen mit deutlicher Verstärkung. -> Neue Prognosekarten

Die stärksten Böen mit 80-100 km/h und teils in Südbayern auch mehr, treten wahrscheinlich zwischen Schwarzwald und Niederbayern auf.

12:15 Uhr: Schweiz – die Schneefront rückt an: – nur im tiefsten Flachland momentan noch mit Schneeregen und vereinzelt Regen vermischt (bräunlich = Schneeregen, grün = Regen, blau = Schnee).

Zum Radar –> hier

 

 

 

 

 

 

 

 

11:55 Uhr: Von Luxemburg her breitet sich nun immer kräftigerer Niederschlag aus – er geht bis in tiefe Lagen in Schnee über (Luxemburg/Eifel/Bitburger Land/Hunsrück – alle blauen Regionen):

 

 

 

 

 

11:30 Uhr: Kräftiger Druckabfall vor dem Tief, über der Bretagne – hinter dem Sturmtief – schon wieder starker Druckanstieg (in den letzten 3 Stunden – Angaben in 1/10 hPa):

 

 

 

 

 

11:25 Uhr: Für das Europa League-Spiel Salzburg gegen Frankfurt heute Abend in Salzburg gibt es denkbar schlechte Wetterbedingungen mit schwerem Sturm, der erwartet wird.

11:20 Uhr: Ein Ausblick auf das Wochenende ist online.

10:35 Uhr: Auf den Bergen der Westschweiz kommt es vorderseitig zu ersten Sturmböen über 90 km/h. Hier die Messwerte von 10 Uhr. Zum Ablesen in die Kantone.

 

 

 

 

 

 

 

 

10:25 Uhr: Satellitenfilm von Bianca mit dem Zentrum jetzt knapp südwestlich von Paris und zieht in den kommenden Stunden weiter nach Osten. Abends/nachts #Sturm-, und #Orkangefahr in Süddeutschland, CH und AT! Für Details in die Regionen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

10:15 Uhr: Hier die berechnete Zugbahn von Sturm-Tief Bianca sowie die bereits gemessenen Windböen in der Bretagne.

09:50Uhr: Mit Durchzug von Tief Bianca gibt es Schneefall (meist bis in tiefe Lagen – blaue Regionen in der Graphik beachten), dann ganz im Süden mit Wind und Einmischung von milder Luft vorübergehend Regen (grüne Farben), später wieder Schneeschauer bis ganz runter: Wetter-Verlauf hier im Detail verfolgen (über Menü Stunde für Stunde vor- oder zurückklicken):

 

 

 

 

 

 

 

 

09:10 Uhr: Die erwarteten Windböen bei Sturm „Bianca“ in der Schweiz und in Österreich – samt ungefährerer Ankunftszeit des Sturms. Aufgepasst, es wird ein starker Sturm/Orkan: Sichern Sie lose Gegenstände, meiden Sie Wälder/Bäume/Alleen/Baugerüste etc., es können auch Dachziegel und andere Gegenstände fliegen/Beschädigungen an Gebäuden sind möglich.

 

 

 

 

 

 

 

 

Österreich:

 

 

 

 

 

 

 

 

08:45 Uhr: Von Luxemburg und der Eifel zieht jetzt Schneefall auf, in tiefsten Lagen ist Regen mit dabei.

 

 

 

 

08:25 Uhr: Bezüglich Sturm: Es gibt eine scharfe Grenze zwischen: „schwerem Sturm“ und „kein Sturm“: Die Linie verläuft ungefähr zwischen Rheinhessen und südlichem Bayerischem Wald. Alle Regionen südlich davon bekommen starken Sturm ab, nördlich davon kaum was vom Wind zu spüren. Vor allem Schwarzwald, Schwäbische Alb, Bodenseeraum und Alpenvorland sind betroffen. Dort werden Windböen im Bereich 100 bis durchaus auch im Flachland örtlich 120 km/h erreicht. Vorsicht, es drohen Schäden an Bäumen, Wäldern und Gebäuden. Details zu den erwarteten Windböen folgen im Laufe des Tages.

 

 

 

 

08:20 Uhr: Das Tiefzentrum wird um 19 Uhr über dem nördlichen Baden-Württemberg erwartet. Südseitig stellt sich der Sturm ein, nord- und ostseitig wird es wahrscheinlich starke Niederschläge geben, die bis in tiefe Lagen als Schnee fallen können. –> Vorhersage Schneefall 18 Uhr

08:08 Uhr: Die folgenden zwei Karten zeigen die Niederschlagsmengen, die mit BIANCA als Schnee fallen. Unser Super HD Modell und das hochaufgelöste AROME Modell sind sich relativ einig. Demnach kommen insbesondere in den etwas höheren Lagen der Südhälfte (Mittelgebirge) oft 10 bis 15 mm, teils auch über 20 mm (Schwarzwald) zusammen. Das entspricht hier etwa 10-15 cm, lokal >20 cm Neuschnee. Die Schneehöhe dazu, also das was auch liegen bleibt, wird in diesen stündlichen Karten berechnet.

07:55 Uhr: Es wird zudem eine ungünstige Kombination im Süden, da es zunächst nassen und schweren Schnee geben wird. Diese belastet die Bäume zusätzlich, wenn anschließend der Sturm aufkommt am Abend. Deswegen dürften die Bäume noch anfälliger sein für den Sturm. –> Vorhersagekarten Schnee (blau) ab 12 Uhr

07:45 Uhr: Der Schwerpunkt des Sturms wird nach aktuellen Berechnungen zwischen etwa 17 Uhr und 23 Uhr im Süden erwartet. Dabei breitet sich das Sturmfeld von Frankreich kommend nach Südbayern aus. Insbesondere im Schwarzwald, auf der Schwäbischen Alb über Oberschwaben bis in den gesamten Süden von Bayern sind Windböen >100 km/h möglich, teilweise auch Orkanböen um 120 km/h in exponierten Lagen. –> Windböen-Max 6 Stunden bis 00 Uhr

07:35 Uhr: Guten Morgen, wir beginnen mit der Berichterstattung zu Tief BIANCA. Es setzen nun ersten Niederschläge von Belgien und Frankreich her im Westen und Südwesten ein. Unsere Wetteranalyse zeigt immer, wo Schnee oder Regen fällt.