Leichter Bodenfrost, aber keine Temperaturrekorde

Die vergangene Nacht war zwar recht frisch und gebietsweise gab es Bodenfrost, aber sie war noch ein paar Grad von den bisherigen Mairekorden entfernt. So gab es am 04. Mai 2011 gebietsweise Frost in 2 Meter Höhe und am Erdboden Tiefstwerte bis -6 Grad. Solche Frostnächte kommen im Mai häufiger vor. Mit den Eisheiligen hat dies nichts zu tun. Die Kaltlufteinbrüche im Frühjahr sind nicht auf diese wenigen Tage beschränkt, sondern können im gesamten Frühjahr auftreten.

170510regenbogen_2011

Kommentieren