Kräftiges Tief Sardinien/Korsika

Und es geht weiter. Auch heute werde ich wieder aktuelle Informationen zum kräftigen Tief über dem Mittelmeer geben. Es lag am Donnerstagmorgen mit seinem Zentrum wenig westlich von Sardinien und wird in einem Bogen bald nordwärts eindrehen und damit voraussichtlich Korsika überqueren und am Freitag zum Ligurischen Meer ziehen. Schon gestern gab es auf Sardinien örtlich ergiebige und gewittrige Regenfälle mit Überschwemmungen. Unter folgendem Link ein Video mit Überschwemmungen.

Die weitere Entwicklung des Tiefs, welche noch nicht final sicher ist und von der Modellprognose auch etwas abweichen kann in Bildern.
tief1tief3

tief4tief6

Um das Zentrum herum verschärfen sich zweitweise die Luftdruckgegensätze deutlich, so dass in erster Linie an den Küsten und auf dem offen Meer sowie in den Gebirgen mit schweren Sturmböen von 90 bis 100 km/h, örtlich auch mehr gerechnet werden muss. Dies kann besonders zu Beeinträchtigungen im Fährverkehr führen. Zudem bilden sich immer wieder größere Regen- und Gewitterkomplexe, die für kräftige Niederschläge sorgen mit der Gefahr von Überschwemmungen. Im Satellitenbild vom Donnerstag, 08:55 Uhr sind die Niederschlagsgebiete gut zu sehen.

satellitenbild_italien_kachelmannwetter

Der meiste Niederschlag mit teils deutlich über 100 Liter/m² und örtlich sogar um 200 Liter/m² wird im nordöstlichen Sardinien sowie im Luv, also auf der Ostseite und im Gebirge Korsikas erwartet. In
Morosaglia (Korsika) wird in unser XL Niederschlagsvorhersage deutlich, welche Summen dort erwartet werden und in der Spitze möglich sind.
morosaglia_kachelmannwetter


Autor: Fabian Ruhnau

Kommentieren