Kräftige Schauer/Gewitter gab es im Südwesten Thüringens

Heute war das Wetter in Thüringen zweigeteilt. Während der Osten des Landes meist trocken und sehr warm blieb, so war es im Thüringer Wald und westlich davon kühler und auch deutlich nasser. Immer wieder bildeten sich hier Schauer oder auch Gewitter, die stellenweise für ordentliche Regenmengen sorgten. Am nassesten war es dabei in Bad Lobenstein mit 24 l/qm oder auch in Veilsdorf 19 l/qm.

erfurt2

 

Dabei gab es auch große Temperaturunterschiede, wie die Höchstwerte von heute zeigen. Im Osten des Landes war es mit 28 bis 30 Grad am wärmsten, die in Artern erreicht wurden. In Eisenach wurden hingegen nur 22 Grad erreicht.

erfurt

Kommentieren