Kleines Tief bringt stellenweise kräftigen Regen

Mit der einfließenden frischeren Luft wird sich an diesem Wochenende vermutlich über Tschechien ein kleines Tief bilden. „Vermutlich“ deshalb, weil es noch nicht sicher ist, wo genau das Tief entsteht.

Mit dem Tief wird auch sehr feuchte Luft heran geführt und es bildet sich ein ausgedehntes Regengebiet. Doch auch hier ist es noch unsicher, wo das Tief den meisten Regen bringt. Denn in unseren Wettermodellen gibt es da schon größere Unterschiede.

In einem Modell wird es morgen am Samstag kräftig regnen und zwar etwa vom Bayerischen Wald bis nach Sachsen und Thüringen. Hier können stellenweise 50 bis 80 Liter, vereinzelt sogar bis zu 100 Liter Regen pro Quadratmeter bis Sonntagabend vom Himmel kommen!

Dies zeigt die Regensummenkarte des HD-Modells:

rrso

 

Auch in den angrenzenden Gebieten beispielsweise zum Alpenrand hin oder auch im südlichen Sachsen-Anhalt oder im östlichen Hessen werden rund 40 l/qm bis Sonntagabend berechnet. Dabei zeigt das Modell beim „Signifikanten Wetter“ kräftigen Dauerregen, sogar ein Gewitter kann mal dazwischen sein, wenn man Stunde für Stunde die Karten vor oder zurück klickt.

wwsa

 

Doch leider gibt es auch Wettermodelle, die den Hauptregen des kleinen Tiefs ganz woanders sehen. So in diesem Beispiel,  wo hauptsächlich die Gebiete von der Schwäbischen Alb bis rüber zum Bayerischen Wald betroffen sind. In Schwaben werden dabei bis Samstag, 14 Uhr bereits 50 bis 70 Liter Regen pro Quadratmeter in nur 12 Stunden berechnet! Teilweise kommen pro Stunde hier 10 bis 15 l/qm vom Himmel, wie das Europa-Standard-Modell zeigt.

rreu

 

Man sollte auf jeden Fall in Bayern, Sachsen, Thüringen und eventuell zum Sonntag auch in weiten Teilen Baden-Württembergs mit viel Regen rechnen. Örtlich wird es auch für Überschwemmungen reichen, wenn kleinere Bäche und Flüsse über die Ufer treten.

Man kann auch in der XL-Vorhersage unter der Regensumme von 10 verschiedenen Wettermodellen sehen, wie unterschiedlich die Berechnungen der einzelnen Modelle sind. Am Beispiel München können bis Sonntagabend zwischen 20 und 80 Liter Regen pro Quadratmeter fallen. Also einige Liter an Wasser von Oben wird es zum Start des Oktoberfestes geben. Nur wie viel steht noch in den Sternen.

münchen

Wir werden dazu weiter auf dem Laufenden halten.

4 Kommentare

  1. Träumer vor dem Herrn 16. September 2016
  2. Herbst und frühling liebhaber 17. September 2016

Kommentieren