Kippt die Wetterlage zu Weihnachten auf Nordwest? Was ist mit Schnee?

Bis Anfang nächster Woche ändert sich an Großwetterlage nicht viel. Zwischen hohem Luftdruck über Südosteuropa und tiefem Luftdruck über dem Nordatlantik kommt mit südwestlicher Strömung recht milde Luft zu uns. An den Weihnachtsfeiertagen stellt sich die Wetterlage aber aller Voraussicht nach um und mit nordwestlicher Strömung gelangt kältere Polarluft zu uns und auch Schnee könnte zumindest mancherorts ein Thema werden.

In den nächsten Tagen erreichen uns immer mal wieder ein paar schlappe Tiefausläufer, die auf sich auf ihrem Weg nach Osten immer weiter abschwächen und dann auch meist auflösen. So fällt im Westen und Norden ab und zu etwas Regen, während nach Südosten abgesehen von ein paar Tropfen kaum was ankommt. Hier bleibt es unter dem Einfluss des Hochs aber teilweise trüb und wolkenreich, vor allem in einigen Niederungen im Süden und Südosten. Sonst kann es zumindest gebietsweise mal auflockern. Dazu ist es für die Jahreszeit recht mild, mit oftmals zweistelligen Temperaturen im Westen, während es in manchen Niederungen im Nebel nicht mehr als 3-4 Grad gibt.

Zum Beginn der neuen Woche bleibt der Zustrom recht milder Luft erst noch bestehen. In den möglichen Dauernebelgebieten im Südosten merkt man von milderer Luft allerdings kaum was. Die Tiefdruckzone kommt insgesamt etwas näher, so dass es in der Nordwesthälfte häufiger unbeständig und nass ist. Zu den Weihnachtsfeiertagen deutet sich mit einem blockierende Hoch auf dem Ostatlantik und Tiefdruckgebieten über Nord- und Nordosteuropa eine Umstellung zu einer kälteren Nordwestlage an. Damit könnte uns an den Weihnachtsfeiertagen Polarluft erreichen, die zumindest im Mittelgebirgsraum und für die höheren Lagen im Süden für etwas Schnee sorgen könnte. Im Tiefland in der Nordhälfte ist es dagegen voraussichtlich eher die nasskalte Variante mit leichten Plusgraden. Für Details bzgl. der Niederschlagsschwerpunkte und -mengen ist es aber noch zu früh.

Alle Infos auf unserem Youtubekanal (gerne abonnieren, danke!)

 

14 Tage-Trend für die Balderschwang (Allgäu)

Verfolgen Sie den Trend für ihren Ort – Update jeweils ab ca. 09:30 Uhr und 21:30 Uhr:

Ein Kommentar

  1. Wolfgang 16. Dezember 2020

Kommentieren