Kaltfront quer überm Land – es wird herbstlich

Eine Kaltfront ist gestern Sonntag über dem Westen des Landes gelegen, im Osten und vor allem im Alpenvorland gab es noch Sonnenschein und milde/sommerliche Temperaturen. Nun setzt sich die kühlere Luft von Westen schrittweise durch. Die Kaltfront kommt aber kaum noch nach Osten voran, sie erstreckt sich heute vom Schwarzwald diagonal übers Land bis zum Oderhaff. Hier regnet es wiederholt, im äußersten Osten Bayerns bleibt es noch trocken bei bis zu 20 Grad. Auch hinter der Front – vom Saarland über Rheinland-Pfalz/NRW/Niedersachsen bis Hamburg bleibt es trocken und tagsüber lockern die dichtesten Wolken auf . Hier gibt es nur rund 15 Grad.

Mehr Details zum „Montag-Wetter“ und wie am Dienstag die nächste Kaltfront anrückt – im Wetter-Video vom Wochenbeginn:

 

Nach der Wochenmitte breitet sich wieder Hochdruckeinfluss durch – das bedeutet: teils hochneblig trübes, teils sonniges und verbreitet trockenes Wetter. Das Temperaturniveau pendelt sich auf herbstlichem Niveau ein – Langfristtrend checken (hier über das Menü ihren Wunschort eingeben).

Kommentieren