Kaltfront erreicht unsere Region

Langsam nähert sich die Kaltfront des Sturmtiefs „Hildegund“, das von Irland zur Nordsee zieht. Davor schien am Vormittag noch die meist Sonne und meist zogen nur dünne Wolkenfelder vorüber. Jetzt hat uns die Front erreicht und die Wolken werden immer dichter, wie auch das aktuelle Satellitenbild zeigt. Die Sonne lässt sich jetzt nicht mehr blicken. Immerhin lagen die Mittagstemperaturen noch im angenehmen Bereich bis zu 24 Grad, hier die Mittagswerte in unserer Region. Die Front zieht am Nachmittag langsam durch und es muss mit einigen Schauern, teils auch mit anhaltendem Regen gerechnet werden. Über dem westlichen Niedersachsen sieht man bereits große Wolkenlücken, hier ist die Front schon durch.

Kommentieren