Immer noch Unsicherheiten in Sachen Sommerwetter für Norddeutschland

Auch am heutigen Donnerstag sind sich die Wettermodelle immer noch nicht einig, ob der Sommer es auch noch mal schafft, am Wochenende im Norden durchzugreifen.

Die Unsicherheiten der verschiedenen Modelle reichen dabei von 20 Grad bis 30 Grad wir man hier am Beispiel Hamburg sehen kann:

Hamburg

Es ist hier also noch völlig in der Schwebe, ob sich nochmal sommerliche Temperaturen durchsetzen, oder ob es eher verhalten warm ist. Auch in Sachen Niederschlag sind die Modelle nicht sicher, was am Sonntag passiert (man kann das auf der Vorhersageseite oben auswählen)

 

Anders sieht es da schon weiter nach Süden aus. In Frankfurt gibt es nur ein Modell, welches knapp unter 30 Grad liegt am Sonntag. Alle anderen liegen über 30 Grad. Hier kann man sich schon ziemlich sicher sein, dass es nochmals einen heißen Sommertag gibt. Die Grafik dazu anbei:

Frankfurt

 

Auch in München kann man sich mit ziemlicher Sicherheit auf einen sehr warmen Sonntag freuen. Hier stimmen sich die verschiedenen Modelle auf Temperaturen zwischen 28 und 31 Grad ein:

München

 

Bei allen drei Städten hier im Beispiel sieht man aber auch, dass es nach dem Wochenende in der neuen Woche deutlich abwärts geht im Trend bei den Temperaturen. Sollte das der Sommer gewesen sein? Nein, denn es kann durchaus auch noch Mitte September sehr warm und sonnig werden.

Und wie sieht es am Samstag oder Sonntag in eurer Stadt aus? Das könnt ihr auf unserer neuen Vorhersageseite selber sehen. Einfach Links den Ort eingeben, auf die 10-Tage-XL-Vorhersage wechseln und mit der Maus über die Grafiklinien fahren, um zu sehen, wie warm oder heiß es bei euch nach den Modellen wird. Für die Bequemeren unter euch ist unten aber auch noch eine Tabelle mit Symbolen und Temperaturen für das Wochenende zu sehen.

Zur Vorhersage-Hauptseite geht es HIER

Glückauf aus Bochum

Ein Kommentar

  1. David 27. August 2015

Kommentieren