Hurrikan „Matthew“ könnte Teile der Karibik bedrohen

Der Tropensturm „Matthew“ hat sich mittlerweile zu einem Hurrikan entwickelt und zieht langam über dem Karibischen Meer nach Westen. Die Spitzen-Windböen liegen aktuell schon um 130 km/h. Wahrscheinlich wird er nach jetzigen Prognosen am Sonntag und Montag nach Norden eindrehen und könnte damit Richtung Jamaika, Haiti und Kuba ziehen. Bis dahin wird von einer weiteren Verstärkung des Sturms ausgegangen. Derzeit ist schon hochreichende und kräftige Konvektion zu erkennen, also die Bildung mächtiger Regen- und Gewitterwolken.

matthew

Der genaue Weg des Sturms ist natürlich noch unsicher, da er nur sehr schwer von Wettermodellen zu berechnen ist. Das amerikanische Wettermodell lässt den Sturm bis Montag nach Jamaika ziehen, wo er mit heftigen Windböen bis 180 km/h an Land gehen könnte.

model_modusa_2016093000_88_1456_254

 

Das deutsche Wettermodell hat den Hurrikan zu diesem Zeitpunkt noch etwas südlicher. Aber auch hier nähert er sich bereits Jamaika. Neben dem heftigen Wind drohen vor allem starke Regenfälle, die zu Überschwemmungen und Erdrutschen führen können. Wir behalten die Situation genau im Auge und natürlich können Sie mit unseren Wettermodellen weltweit die Prognosen selber verfolgen oder den Sturm in den Satellitenbildern ansehen.

model_moddeu_2016093000_87_1446_11

 


Das detaillierteste Wetter-Radar auf dem deutschen Markt: unsere Kachelmann Radar & Blitz HD App für iOS im AppStore und für Android im PlayStore!

Wir haben weitere einzigartige Produkte auf kachelmannwetter.com: Ein HD Regenradar mit Vorhersage durch Stormtracking, europaweite Wettermessdaten und teils Jahrhunderte alte Messwerte; exklusive Modellkarten wie signifikantes Wetter in Super HD Auflösung oder Sonnenscheindauer-Vorhersage in HD Auflösung,verfügbare Gewitter-Energie sowie kompakte Wettervorhersage in HD und Super HD – alles auf einen Blick!

Außerdem neu und exklusiv: Sturzflutwarnungen bei starkem Regen und Hagel-Alarm!

2 Kommentare

  1. Heidelbaer 1. Oktober 2016
    • Fabian 1. Oktober 2016

Kommentieren