Höhentief kann am Wochenende für etwas Schnee sorgen

Derzeit bestimmt das Hochdruckgebiet ERIKA mit Zentrum über Skandinavien das Wetter in Deutschland. Es hat kalte Luft aus Nordosteuropa zu uns geweht, die den Westen und Südwesten aber nicht vollständig erreicht. Am Wochenende mogelt sich ein Höhentief von Frankreich her zwischen das Hoch.

Die folgende Höhenwettekarte aus dem HD Modell zeigt das Tief am Samstag mit Zentrum über dem Nordosten Frankreichs.

model_moddeuhd_2017020900_56_1642_310

 

Die Wettermodelle sind sich noch sehr uneinig, wie und wo genau mit dem Höhentief Niederschläge einhergehen. Es deutet sich in den letzten Modellläufen immer wieder an, dass ein Niederschlagsgebiet von Süden oder Südwesten entgegen dem Uhrzeigersinn um das Tief herumgeführt wird weiter in den Norden und Osten Deutschlands. Sie sehen die zwei Karten unten mit dem signifikanten Wetter für einen Termin am Samstag und wir stellen fest, dass sie noch sehr unterschiedlich aussehen. Im Südwesten und ganz im Westen könnte in den tiefsten Lagen auch Regen dabei sein, sonst wird es überwiegend Schnee sein.

Sie können die verschiedenen Wettermodelle mit dem signifikanten Wetter alle über die hellblauen Buttons hier vergleichen oder einfach im Menü wählen.

model_modsuihd_2017020818_69_2_155model_moddeuhd_2017020900_67_2_155

Gebietsweise sind also ein paar Zentimeter Neuschnee möglich. Wo genau, ist noch ziemlich unsicher.


Das detaillierteste Wetter-Radar auf dem deutschen Markt: unsere Kachelmann Radar & Blitz HD App für iOS im AppStore und für Android im PlayStore!

Wir haben weitere einzigartige Produkte auf kachelmannwetter.com: Ein HD Regenradar mit Vorhersage durch Stormtracking, europaweite Wettermessdaten und teils Jahrhunderte alte Messwerte; exklusive Modellkarten wie signifikantes Wetter in Super HD Auflösung oder Sonnenscheindauer-Vorhersage in HDAuflösung,verfügbare Gewitter-Energie sowie kompakte Wettervorhersage in HD und Super HD – alles auf einen Blick! Außerdem exklusiv: Sturzflutwarnungen bei starkem Regen und Hagel-Alarm!

Außerdem gibt es aktuelle Satellitenbilder weltweit, im Menü ist der Kartenausschnitt über die Kontinent- und Länderauswahl möglich oder über Rasterkarten selbst wählbar. Entsprechendes gilt für die weltweit berechneten Wettermodelle aus Deutschland und aus den USA. NEU: Satellitenbild-Archiv ab 1981.