Hochnebel hat weite Teile von Berlin und Brandenburg im Griff

Das Satellitenbild um 09:10 Uhr am Dienstag zeigt, dass fast ganz Brandenburg und Berlin unter einer mehr oder wenigen dicken Hochnebeldecke liegen. Teilweise sind aber auch dünnere Stellen zu sehen, wo zeitweise die Sonne durchkommen kann, wie zum Beispiel im Havelland. Gebietsweise können sich heute die Wolken auch mal etwas lichten und die Sonne durchlassen, oft wird es aber wohl bedeckt bleiben. Ganz vereinzelt kann es auch etwas nieseln, meist bleibt es aber trocken. Zum Nachmittag und Abend hin sinken die Chancen auf Sonne dann wieder.

sat_2016_09_20_07_10_40_120

Kommentieren