Hoch „Gerd“ hat schon weite Teile Europas im Griff

Die Höchstwerte vom Dienstag aus Europa zeigen den Vorstoß der Hitze von Spanien her bis nach Frankreich, teilweise aber auch bis nach England und bereits in den Westen und Südwesten Deutschlands. So kam London heute auf 31 Grad, Paris auf bis zu 33 Grad am Nachmittag. In Frankreich wurden im Südwesten sogar bis zu 38 Grad gemessen, wie zum Beispiel in Mont-de-Marsan.

In den kommenden Tagen wird sich die Hitze immer weiter nach Osten verlagern. Damit gelangt ganz Deutschland zunehmend in den Einflussbereich der heißen Luft.

obs_2016_08_23_18_00_1642_2

Kommentieren