Heute zunächst noch nass, später gewittrige Schauer

Mit dem Tief Karin wurden wie angekündigt sehr nasse Stunden in weiten Teilen Thüringens eingeläutet. Seit der Nacht regnet es in Ostthüringen ununterbrochen, auch jetzt kommt von Oberfranken immer noch was nach. Ergiebige Mengen sind nicht zustande gekommen, in Greiz sind es bisher ca. 15 Liter.

Bis heute Mittag lässt der flächige Regen nach, anschließend lockern die Wolken zwar auf. Jedoch ziehen am Nachmittag neue Schauer und Gewitter von Hessen herein. Hier geht es >>>zur Wettervorhersage<<< für Greiz und jeden anderen Ort in Thüringen, Deutschland und Europa.

Kommentieren