Heute im Nordwesten teils wolkiger, im Süden weiter sonnig und warm

Eine schwache Kaltfront bringt der Nordwesthälfte einige Wolken und einen leichten Temperaturrückgang. Unter Hochdruckeinfluss bleibt es im Süden dagegen sonnig und frühsommerlich warm.

Heute Vormittag ist es in der Nordwesthälfte des Landes gebietsweise stärker bewölkt, aber meist trocken. Nur vereinzelt fallen ein paar Tropfen. In Ostfriesland startet der Tag mit teils dichtem Nebel. In Richtung Süden und Südosten ist es dagegen wieder sonnig, vielfach auch wolkenlos.

Am dem durchweg sonnigen Wetter ändert sich in Süddeutschland zum Nachmittag kaum etwas. In der Landesmitte, also etwa von Nordrhein-Westfalen bis nach Brandenburg halten sich noch einige Wolkenfelder, die Sonne kann sich aber auch hier besser durchsetzen als am Vormittag. Im Norden ist es vielfach heiter bei nur wenigen Wolken. Die Temperaturen gehen in der Nordhälfte im Vergleich zum Montag um ca. 3-5 Grad zurück und liegen am Nachmittag bei 14 bis 19 Grad. Im Süden ist es mit 20 bis 24 Grad wieder frühsommerlich warm.

Am Mittwoch gibt es einen freundlichen und trockenen Mix aus Sonne und Wolken. Über den Norden können neben sonnigen Abschnitten auch mal ein paar Wolkenfelder hinwegziehen. Sonst gibt es nur wenige Wolken und verbreitet sonniges Frühlingswetter. Die Höchstwerte liegen zwischen 17 Grad in Vorpommern und örtlich 25 Grad am Niederrhein.

Infos und die Vorhersage auf unserem Youtubekanal (gerne abonnieren, danke!)

Am Gründonnerstag sickert mit einer schwachen Kaltfront etwas kühlere Luft in den Norden und es breiten sich einige auch mal dichtere Wolkenfelder bis in die Landesmitte aus. Speziell hier sind zum Nachmittag örtlich Schauer, vereinzelt auch mal ein kurzes Gewitter möglich. Im Norden bleibt es bei wechselnder Bewölkung meist trocken und in Süddeutschland ist es abermals heiter oder sonnig und mit bis zu 25 Grad am Oberrhein frühsommerlich warm. Im Norden werden mit Winddrehung auf Nord nur noch 10 bis 17 Grad erreicht.

Die Vorhersage für die Ostertage ist noch unsicher:

Am Karfreitag ist es bei Sonne und Wolken wahrscheinlich meist trocken, allenfalls über den zentralen Mittelgebirgen sind einzelne Schauer möglich. Dabei recht große Temperaturunterschiede: In der Nordosthälfte 9 bis 15 Grad, in der Südwesthälfte 17 bis 25 Grad.

Von Karsamstag bis Ostermontag ist es leicht wechselhaft mit Sonne, Wolken und einzelnen Schauern und Gewittern. Dazu bleibt es wahrscheinlich am Samstag und Sonntag in der Südwesthälfte noch recht warm mit Werten von etwa 19 bis 25 Grad. Im Nordosten ist es mit 10 bis 17 Grad allgemein kühler. Zum Ostermontag könnte es dann auch im Südwesten einen Temperaturrückgang geben.

 

 

Kommentieren