September ist auch wieder Nebelzeit

Die spätsommerliche Wetterlage mit sonnigen Tagen und oft klaren Nächten hat auch ihre Tücken. In einigen Regionen ist es sehr trocken und viele Blätter fallen von den Bäumen, machen gerade morgens manche Straße zur Rutschbahn. Und auch die Nebelzeit ist wieder angebrochen. Kühlt sich die Luft in den von Tag zu Tag länger werdenden Nächten mehr ab und ist sie eher feucht, kann sich im Laufe der Nacht und besonders in den Frühstunden örtlich Dunst oder sogar dichter Nebel bilden. Vor allem in Flusstälern sind tückische Nebelfelder möglich, die für Autofahrer gefährlich sein können.

160908hessen

Das Foto nahm Matthias Kipper am Donnerstagmorgen in Grebenhain, Hessen auf. Ind en Tälern bildeten sich flache Dunst- und Nebelfelder, während die Sonne am Horizont aufging. Auch das Titelbild dieses Beitrags stammt von Matthias Kipper, vielen Dank.

160908wolken_superhd

Am Wochenende ziehen häufiger Wolkenfelder über Deutschland hinweg. Sie trüben zwar kaum das insgesamt spätsommerliche Wetter, verhindern aber zumindest in einigen Regionen, dass der Himmel nachts längere zeit klar ist. So erstreckt sich am Freitagmorgen ein Wolkenband über dem Nordwesten und Westen Deutschlands, wie das hoch aufgelöste 1×1 km-Modell zeigt. Die Bewölkungskarten kann man Stunde für Stunde vor- und zurückblättern und in die Bundesländer hineinzoomen.  Der Trend für die kommende Woche zeigt eine anhaltende Hochdrucklage. Mit weiter fortschreitender Jahreszeit könnten sich dann noch öfter tückische Nebelfelder bilden..

Es handelt sich bei dem Nebel meist um so genannten Strahlungsnebel, der entsteht, wenn bei länger klarem Himmel die Wärme vom Boden abgestrahlt wird und sich Luft sich abkühlt, bis der Taupunkt erreicht ist, die Luft gesättigt ist. Dann kondensiert die in der Luft vorhandene Feuchtigkeit zu kleinen Tröpfchen – es entsteht Nebel. Einen ausführlichen Beitrag zu den verschiedenen Nebelarten und zu deren Entstehung gibt es bei uns im Wetterkanal.


Das detaillierteste Wetter-Radar auf dem deutschen Markt: unsere Kachelmann Radar & Blitz HD App für iOS im AppStore und für Android im PlayStore!

Wir haben weitere einzigartige Produkte auf kachelmannwetter.com: Ein HD Regenradar mit Vorhersage durch Stormtracking, europaweite Wettermessdaten und teils Jahrhunderte alte Messwerte; exklusive Modellkarten wie signifikantes Wetter in Super HD Auflösung oder Sonnenscheindauer-Vorhersage in HD Auflösung,verfügbare Gewitter-Energie sowie kompakte Wettervorhersage in HD und Super HD – alles auf einen Blick!

Außerdem neu und exklusiv: Sturzflutwarnungen bei starkem Regen und Hagel-Alarm!

All unsere Karten sind zoombar, zeitlich variierbar und verschiedene Parameter wählbar.

Wie ist der weitere Wetter-Trend? Unsere XL-Vorhersage weiß es (einfach Ort in Europa eingeben). Wetternews aus Deutschland, Europa und aller Welt gibt’s täglich frisch im Wetterkanal.

All unsere Erklärbärstücke finden Sie im Wetterlexikon!

Holen Sie sich Ihr Kachelmannwetter-Widget für Ihre Homepage!

2 Kommentare

  1. Berhard 8. September 2016
    • Wettervorhersage 8. September 2016

Kommentieren